8 ayurvedische Routinen der Selbstfürsorge, mit denen Sie noch heute beginnen können

Die Selbstfürsorge trägt wesentlich dazu bei, mit sich selbst in Einklang zu kommen. Die jahrtausendealte Weisheit des Ayurveda lehrt uns, dass die Pflege unserer individuellen Energie-Konstitution der Schlüssel zu einem Leben im Gleichgewicht ist.

 

Damit unsere Selbstpflege effektiv ist, muss sie Teil unserer täglichen Routine werden. Das sorgt für eine radikale Veränderung für Körper, Geist und Bewusstsein. Routinen helfen uns, unsere eigene Beschaffenheit auszugleichen. Sie regeln die biologische Uhr eines Menschen, helfen bei der Verdauung, Absorption und Assimilation, sorgen für Selbstvertrauen, Disziplin, Frieden, Zufriedenheit und ein langes Leben.

 

Hört sich gut an, oder? Hier sind einige Übungen zur Selbstpflege, die Sie in Ihre tägliche Routine integrieren können.

 

1. Vor der Sonne aufwachen

Laut der ayurvedischen Philosophie hilft Ihnen das Aufwachen eineinhalb Stunden vor Sonnenaufgang dabei, sich auf den Rhythmus der Sonne abzustimmen; eine Zeit puren Bewusstseins.

 

2. Morgenmeditation

Dieser Zustand puren Bewusstseins am Morgen ist laut Ayurveda die beste Zeit zum Meditieren. Meditation ist immer vorteilhaft, aber viele sagen, dass die Übungen am Morgen besonders ergiebig sind. Nach einer erholsamen Nacht ist Ihr Geist klar und bereit für den neuen Tag.

 

3. Ein sanfter Tagesbeginn mit heißem Wasser, Ingwer und Honig

Laut Ayurveda reinigt das Trinken von heißem Wasser mit Ingwer und Honig am Morgen Sie von innen und hilft bei der Verdauung. Der Kräutertee von Rituals mit einem Schuss Honig ist ein köstlicher Tipp zur Selbstpflege.

 

4. Eins werden mit der Natur

Wenn wir den natürlichen Erdboden unter unseren Füßen spüren – ob Erde, Sand oder Meer – verbinden wir uns mit uns selbst auf eine Weise, die das Starren auf Computerbildschirme oder Smartphones niemals erreichen kann.

 

5. Die Magie von Abhyanga (Selbstmassage)

Sie bietet viele Vorteile, unter anderem eine bessere Durchblutung und Pflege der Gelenke. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Öl verwenden, um optimal von Ihrer Massage zu profitieren.

 

Möchten Sie mehr erfahren über Abhyanga? In diesem Artikel erläutern wir, wie die tägliche Durchführung von Abyanga das Gleichgewicht der Doshas wieder herstellt und das Wohlbefinden verbessert. (Weitere Informationen zu Doshas kommen später.)

 

6. Achten Sie auf sich, indem Sie für ausreichend Schlaf sorgen

Wir verbringen ca. ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. In der ayurvedischen Heilkunst ist dies die perfekte Möglichkeit, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Während des Schlafs kann der Körper sich selbst heilen. Auch Ihr Geist findet durch Schlaf wieder zum Gleichgewicht.

 

7. Ausgleichendes Bad

Ein Bad am Morgen ist gehört zum ayurvedischen Dinacharya, der täglichen Morgenroutine. Ayurveda-Experten sagen, dass Baden heilt, indem es die Muskeln entspannt, die Poren reinigt und dem Gewebe Feuchtigkeit zufügt. Die Badekollektion von The Ritual of Ayurvedawurde im Einklang mit diesem Wissen kreiert.

 

8. Bewegung

Für welche Art von Bewegung Sie sich entscheiden, ist von Ihrem Dosha-Typ abhängig. Laut Ayurveda sorgt jede Art von Bewegung jedoch für einen ausgeglichenen Körper und Geist. Wir bevorzugen Yoga, um Körper und Geist im Gleichgewicht zu halten.

 

Was sind die drei ayurvedischen Doshas?

Ayurveda ist Indiens traditionelles Gesundheits- und Heilungssystem und es basiert auf der Überzeugung, dass jede Person mit gewissen geistigen und körperlichen Eigenschaften auf die Welt gekommen ist. Diese Eigenschaften tragen zu unserer Beschaffenheit bei. Die Beschaffenheit wird durch drei unterschiedliche Doshas ausgedrückt: Vata, Kapha und Pitta. Das sind Energien, die im menschlichen Körper und Geist gefunden werden können. Sie regeln alle körperlichen und mentalen Prozesse. Die einzigartige Zusammensetzung der drei Doshas bei jeder Person definiert deren körperliche und mentale Beschaffenheit, ihre Persönlichkeit und Charaktereigenschaften. Sie sind wie ein ganz persönlicher Plan für Gesundheit und Erfüllung. Sie gelten als dynamische Energien, die sich kontinuierlich verändern als Reaktion auf unsere Handlungen, Gedanken, Gefühle und andere sinnliche Eindrücke, die sich auf unseren Körper und Geist auswirken – Im Einklang mit der Erfüllung unserer persönlichen Natur zu leben, bedeutet das Schaffen eines Gleichgewichts zwischen unseren Doshas. Wenn wir nicht im Einklang mit unserer inneren Natur leben, unterstützen wir ungesunde Strukturen, die zu körperlichem und mentalem Ungleichgewicht führen. Ayurveda lehrt uns, dass wir am besten leben, wenn wir die Zyklen der Natur beachten und Praktiken verwenden, die uns mit diesen in Übereinstimmung bringen.



Woher wissen wir, was für ein Geist-Körper-Typ wir sind und wie wir unsere Energie am besten handhaben? Wir haben einige Kennzeichen zusammengestellt, die Ihnen einen groben Überblick darüber geben, zu welchem Typ Sie gehören. Sind Sie bereit für den Test?

Laura Wabeke

Laura Wabeke

Übersetzerin, Redakteurin und Texterin Laura Wabeke ist fasziniert von Wörtern und den vielen innovativen Möglichkeiten, diese zu nutzen, um sich auszudrücken. Nach neun Jahren als Freiberuflerin – mit Erfahrungen in der Reisebranche, in Medienagenturen, in der Werbung und Buchbearbeitung – ist die betriebsinterne Texterin nun Expertin für Yoga, Meditation, Achtsamkeit und unsere Markenphilosophie, nach der Schönheit und Glück in den kleinsten Dingen zu finden sind.