Entkomme dem Arbeitsalltag und finde Deinen Entspannungsmodus

Du hast seit Monaten diesen Moment herbei gesehnt, doch jetzt, wo er zum Greifen nah ist meldet sich auch Dein größtes To Do: Schaffst Du es, Deinen Arbeitsplatz wirklich komplett hinter Dir zu lassen und in den Urlaubsmodus umzuschalten? Diese einfachen Schritte bringen Dich der Urlaubsstimmung garantiert näher.  

 

Sei nicht nonstop erreichbar

Bist Du normalerweise 24/7 erreichbar? Spätestens am Strand möchtest Du das sicherlich nicht mehr sein. Mittlerweile fühlt es sich in unserem Alltag so normal an, ständig das Smartphone in der Hand zu haben und auch im Feierabend noch Emails zu beantworten. Deshalb kann eine Umstellung von heute auf morgen schwer fallen. Unser Vorschlag: Beginne ein paar Wochen vor Deinem Urlaub, Dein Diensthandy/Laptop/etc. am Feierabend auszuschalten und einfach mal nicht erreichbar zu sein. Vielleicht hast Du am nächsten Morgen ein paar unbearbeitete Emails mehr im Postfach, aber nicht jede Mail ist so dringend, dass sie nicht bis zum nächsten Tag warten kann.

 

Hol Dir Unterstützung

Die Chancen stehen gut, dass sich immer mehr potenzielle Notfall-Szenarien in Deinem Kopf abspielen, je näher Dein Urlaub rückt. Anstatt diese (wahrscheinlich nie eintreffenden) Horrorszenarien im Kopf durchzuspielen, frag Deine Lieblingskollegin, ob sie Dich daran erinnern kann, dass die Firma nicht zusammenbrechen wird, wenn Du nicht da bist und Du Dich stattdessen lieber auf Deinen wunderbaren Urlaub freuen solltest.

 

Verwöhne Deine Sinne mit etwas Außergewöhnlichem

Manchen Aktivitäten gehst Du wahrscheinlich nur im Urlaub nach und würdest nie auf die Idee kommen, sie in Deine Arbeitswoche zu integrieren. Wenn Dein Stresslevel ansteigt ist es ratsam, etwas Urlaubsspaß in Deinen Alltag zu bringen: Genieße ein ausgiebiges Abendessen auf der Terrasse... und wenn Du schon dabei bist: was spricht gegen einen dekadenten Nachtisch? Oder entspann Dich unter einer extra langen Dusche mit einem Duschschaum, dessen Duft Dich an Urlaub erinnert und Dir hilft, Deine Sinne zu entspannen und den Arbeitsalltag hinter Dir zu lassen. Entspannung muss nicht kompliziert sein.

Vergiss nicht: Du hast Dir diesen Urlaub verdient, denn Du hast das ganze Jahr lang hart dafür gearbeitet. Es mag sich ungewohnt anfühlen, die Arbeitsroutine hinter Dir zu lassen, aber unsere Tipps helfen Dir bei der Umstellung vom Arbeits- in den Ferienmodus. Also, übe Dich in Entspannung und genieße Deinen Urlaub dadurch gleich noch viel mehr!