Seelenstreichelndes indisches Dal-Gericht für ein wenig Geborgenheit

Eintopf im Sommer? Das scheint vielleicht etwas unpassend. Aber wussten Sie, dass die Rezeptoren Ihres Körpers, wenn Sie etwas Warmes essen, in Alarmbereitschaft versetzt werden, und Ihr Gehirn beginnt, den Körper abzukühlen? Gönnen Sie sich dieses köstliche, traditionelle indische Gericht aus Linsen. Die Zubereitung ist supereinfach und Sie genießen viele Gesundheitsvorteile.

 

Mit entzündungshemmender Kurkuma, ballaststoffreichen Linsen, Knoblauch mit vielen Antioxidantien und verdauungsförderndem Kreuzkümmel. All diese Zutaten machen aus diesem Dal eine nährstoffreiche, perfekte Mahlzeit.

 

Außerdem können Sie dieses seelenstreichelnde Gericht perfekt in Ihren wöchentlichen Speiseplan aufnehmen, besonders jetzt.

 

Im Frühling setzt Ihr Körper das Winterfett frei, um sich auf den Sommer vorzubereiten. Dabei wird Ihr Blut dicker, und Sie tragen möglicherweise etwas zusätzliches Gewicht in Form von Wasser mit sich herum oder fühlen sich ganz allgemein etwas träge. Die Hülsenfrüchte im Dal enthalten natürlicherweise viel Kalium, das Ihrem Körper helfen kann, eingelagertes Wasser abzustoßen. Außerdem senken Hülsenfrüchte den Cholesterinspiegel und sind kalorienarm. Ein Gewinn für beide Seiten.

SEELENSTREICHELNDES INDISCHES DAL

 

Rezept für vier Personen

Zubereitungszeit: 60 Minuten

 

 

ZUTATEN

 

  • 400 g gelbe Linsen
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Ingwer
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Kurkuma
  • 2 EL Garam Masala
  • 1 rote Paprika (ohne Samen)
  • 4 Gewürznelken
  • 200 ml Joghurt oder eine pflanzenbasierte Alternative
  • 1 Dose (400 g) stückige Tomaten
  • neutrales Öl (Pflanzen- oder Rapsöl)
  • 200 g Basmatireis
  • 1 EL Kurkuma

 

GARNIERUNG

 

  • 1 Limette, in Viertel geschnitten
  • ¼ Bund Koriander
  • Cashewkerne

 

 

ZUBEREITUNG

 

  • Die gelben Linsen unter fließendem Wasser waschen und 30 Minuten einweichen lassen.
  • Die fein geschnittenen Zwiebeln, den zerdrückten Knoblauch und die rote Paprika langsam in einer Kasserolle erhitzen.
  • Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Gewürznelken und Garam Masala hinzufügen und langsam anrösten.
  • Die Tomaten aus der Dose hinzufügen und zum Kochen bringen.
  • Sobald das Gericht kocht, die abgetropften Linsen hinzufügen und bei geringer Hitze mit Deckel 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  • In der Zwischenzeit den Reis mit 1 EL Kurkuma und einer Prise Salz garen.
  • Wenn die Linsen weich sind, den Joghurt einrühren, der dem Curry die nötige Frische verleiht, und mit Salz würzen.
  • Mit Reis, etwas gehacktem Koriander, Cashewkernen und einem Limettenviertel servieren.

 

Bon Appetit!

 

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.