Schaffen Sie mit der Inspiration von vier Frauen ein gemütliches Zuhause

Die Tage werden immer kürzer, das Wetter schlägt langsam um. Da verbringt man automatisch mehr Zeit im eigenen Zuhause. Was aber, wenn sich Ihr Haus oder Ihre Wohnung nicht wie Ihr Zuhause anfühlt? Wir haben mit vier inspirierenden Frauen gesprochen, die sich ihren Traum vom wunderschönen Zuhause erfüllt haben, obwohl sie keine Interior Designer sind. Sie verraten uns ihre Tipps und beweisen, dass Sie auch ohne viel Erfahrung ein Zuhause schaffen können, das Sie lieben.

 

Wir haben ihnen allen die gleichen sieben Fragen zur Inneneinrichtung gestellt und das haben sie geantwortet …

 

 

ESTÉE LALONDE

Influencerin und die Stimme des Podcasts You‘re on the line

 

Die allererste Frage: Haben Sie Tipps, wie man ein Haus oder eine Wohnung in ein Zuhause verwandeln kann?

 

„Gemütlich sieht für jeden anders aus und dieses persönliche Gefühl muss meiner Meinung nach in Betracht gezogen werden. Ich persönlich liebe es, mich mit kleinen sentimentalen Dingen zu umgeben, die mich an meine Familie und Freunde erinnern. Außerdem glaube ich, dass Pflanzen einem Raum Leben verleihen! Je mehr, desto besser – finde ich zumindest. Viele Decken und Überwürfe sind auch hervorragend, um sich im eigenen Zuhause wohlzufühlen.“

 

Wo finden Sie Inspiration für die Einrichtung ihres Zuhauses?

 

„Instagram ist eine unglaublich großartige Inspirationsquelle. Ich schaue mir immer den Hintergrund von Bildern anderer Personen an. Und ich versuche wirklich, meiner Intuition zu vertrauen, wenn es um die Einrichtung geht. Ich bin schließlich diejenige, die in diesem Zuhause lebt!“

 

Wie setzen Sie Ihre Ideen um?

 

„Umdekorieren kann abschreckend sein. Ich habe gerade die Renovierung meiner Wohnung hinter mir und das hat Monate gedauert! Der beste Weg ist meiner Meinung nach, einen Plan zu erstellen und diesen Schritt für Schritt abzuarbeiten. Ich liebe die Erstellung von Mood Boards und verbringe viel Zeit damit, die Details zu perfektionieren.“

 

Wo gehen Sie am liebsten hin, wenn Sie nach einzigartiger Inneneinrichtung suchen?

 

„Ich liebe Flohmärkte und Möbelmessen! Es ist immer so ein gutes Gefühl, wenn man in einem Meer an Dingen etwas Besonderes findet. In meinem Apartment finden sich ein paar großartige Vintage-Artikel, die für mich wie kleine Schätze sind.“

 

Lassen Sie sich von Feng Shui oder Ähnlichem beeinflussen?

 

„Nicht besonders. Aber ich verbinde mein Zuhause definitiv mit etwas Energetischem. Ich mag Dinge, die sich gut anfühlen. Meine Möbel stelle ich oft um, sodass sie auch sicher an ihrem perfekten Platz sind – sowohl für mich selbst als auch für Abende, an denen ich Gäste einlade.“

 

Gibt es Organisationstipps, auf die Sie schwören?

 

„Ich liebe die Organisation in Schubladen! Es gibt nichts Schlimmeres, als zehn Minuten in einer Schublade nach etwas zu suchen und dann zu bemerken, dass es sich ganz unten befindet! So frustrierend! Es dauert gar nicht lange und wenn erst einmal alles organisiert ist, kann man es ganz einfach so schön organisiert halten.“

 

Ein letzter Tipp für ein perfektes Zuhause?

 

„Marie Kondo hat auf jeden Fall ein wenig Recht, wenn sie rät, nur Dinge zu behalten, die einem Freude bereiten. Ich versuche, mich von Dingen zu verabschieden, die ich nicht brauche oder zu denen ich keinen Bezug habe. Das gilt für Kleidung, Tassen (meine Schwäche) und alles andere!“

 

Folgen Sie Estée auf Instagram @esteelalonde 

 

 

SOPHIE BERESINER

Preisgekrönte Kolumnistin, Autorin und Beauty & Style Direktorin bei BURO

 

Die allererste Frage: Haben Sie Tipps, wie man ein Haus oder eine Wohnung in ein Zuhause verwandeln kann?

 

„Lassen Sie sich nicht von Trends hinreißen oder was Ihre Gäste beeindruckt – konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wirklich lieben. Sie leben in diesem Haus, nicht Ihre Freunde.“

 

Wo finden Sie Inspiration für die Einrichtung ihres Zuhauses?

 

„Weil es meine Leidenschaft ist, halte ich meine Augen immer und überall offen. Ich schaue tatsächlich durch die Fenster anderer Häuser, wenn sie ihre Rollläden nicht heruntergelassen haben! Instagram hat sich mittlerweile meinen Wünschen angepasst. Der Algorithmus zeigt mir also immer Rockett St George und Green & Mustard. Außerdem mache ich überall Fotos, egal wo ich bin – von den Toiletten in Vic‘s Restaurant in New York bis hin zu den Fliesen im Beaverbrook Spa Hotel.“

 

Wie setzen Sie Ihre Ideen um?

 

„Wenn mir etwas gefällt, suche ich so lange, bis ich die günstigste Version davon gefunden habe. Dann kreiere ich meine eigene Version daraus. Ich habe bei eBay zum Beispiel Stühle gefunden, die neu bezogen werden mussten. Ich wollte Stühle im Strickdesign (ich bin besessen davon), aber bedruckter Strickstoff ist enorm teuer. Dann habe ich einen Stricker in Südafrika gefunden, der tatsächlich Pullover für meine Stühle strickte – ganz nach den Maßen, die ich ihm gab. Sechs Jahre lang habe ich diese Stühle GELIEBT, danach verliebten sich die Motten in sie.“

 

Wo gehen Sie am liebsten hin, wenn Sie nach einzigartiger Inneneinrichtung suchen?

 

„Das ist jetzt vielleicht ein bisschen zu naheliegend, aber die meisten meiner Pieces habe ich tatsächlich von … TK Maxx. Das Angebot verändert sich die ganze Zeit und ich liebe nichts mehr, als gemütlich durch die Home-Abteilung zu schlendern. Auch im Heimwerker- und Bastelgang bleibe ich immer ewig stehen.“

 

Lassen Sie sich von Feng Shui oder Ähnlichem beeinflussen?

 

„Überhaupt nicht, wer hat Zeit für so etwas?“

 

Gibt es Organisationstipps, auf die Sie schwören?

 

„Ich wäre gern organisierter. Nur eine Sache ist bei mir wohlüberlegt: Für meine Kaschmirartikel kaufe ich mottensichere Aufbewahrungsartikel.“

 

Ein letzter Tipp für ein perfektes Zuhause?

 

„Ordnen Sie die Dinge auf Ihren Regalen ein bisschen wackelig und mit Platz dazwischen an. Auch wenn ich nicht zu viel ansammeln möchte, bin ich ein Fan davon, Ungewöhnliches zu mixen. Ich verändere alles ein wenig hier und da, bis ich glücklich bin. Dann kommt meine Putzfrau und stellt alles perfekt und gerade hin. Ich mache anschließend alles wieder ungeschehen!

 

Wenn Sie nach ein paar Jahren von Ihrer Wandfarbe gelangweilt sind, streichen Sie einfach neu. Alte Farbe sieht fade aus, besonders wenn Sie wie ich matte Farben wählen. Eine neue Farbe schenkt dem Raum wieder mehr Leben.“

 

Folgen Sie Sophie auf Instagram @sophieberesiner

 

 

KATE SPIERS

Content Creator für Beauty, Style, Travel und Interior

 

Die allererste Frage: Haben Sie Tipps, wie man ein Haus oder eine Wohnung in ein Zuhause verwandeln kann?

 

„Bei mir dreht sich alles um das organisierte Durcheinander! In einem Zuhause sollte ein wenig „gelebt“ werden. Ob das nun ein Bücherstapel auf jeder Fläche (oder gleich ein übervolles Bücherregal) ist, viel Grün in den Räumen oder Wände mit Ihren liebsten Bildern und Malereien. Wenn Sie mich fragen, sollte ein Zuhause Persönlichkeit haben.“

 

Wo finden Sie Inspiration für die Einrichtung ihres Zuhauses?

 

„Wir leben in einem viktorianischen Apartment und ich finde, dass die Inneneinrichtung immer zur Ära des Gebäudes und den Details passen muss – das kann knifflig sein! Meistens lasse ich mich auf Pinterest von dem Zuhause anderer mit ähnlichen Details inspirieren. Instagram ist auch super – hier habe ich Accounts gefunden, deren Stil meinem ähneln. Ich scrolle daher immer ewig durch meinen Feed und lasse mich davon inspirieren!

 

Wie setzen Sie Ihre Ideen um?

 

„Ich bin eine sehr visuelle Person. Daher muss ich mich entweder von einem Bild inspirieren lassen oder ein Mood Board oder Pinterest Board erstellen. Dann kann ich sehen, wie ein Raum schlussendlich aussieht. Ich liebe es, wenn meine Ideen vor meinen Augen Wirklichkeit werden. Alles vorher auszuarbeiten, funktioniert für mich daher sehr gut!“

 

Wo gehen Sie am liebsten hin, wenn Sie nach einzigartiger Inneneinrichtung suchen?

 

„Amsterdam hat ganz wundervolle Shops für Inneneinrichtung!“

 

Lassen Sie sich von Feng Shui oder Ähnlichem beeinflussen?

 

„Nicht wirklich. Ich glaube aber, dass man die Bewohnbarkeit eines Raums in Betracht ziehen muss. Deshalb sage ich immer, erst einmal eine Weile in einem Raum zu leben, bevor man ihn renoviert. Man weiß nie, was man von dem Raum möchte (wie der Küche oder dem Wohnzimmer), wenn man ihn vorher nicht genutzt hat. So kann man herausfinden, was fehlt oder welche Elemente des Raumes unnötig sind. Das kann dann alles in die Renovierung mit einfließen.“

 

Gibt es Organisationstipps, auf die Sie schwören?

 

„Alles muss seinen Platz haben – besonders Dinge, die sich gern anhäufen, wie Briefe, Schlüssel oder Wäsche.“

 

Ein letzter Tipp für ein perfektes Zuhause?

 

„Machen Sie Ihr Zuhause individuell! Persönliche Details verleihen immer ein wunderschönes Flair. Und wenn es um das Styling Ihres Hauses geht, denken Sie nicht zu viel nach. Wählen Sie etwas Persönliches, wie einen Fotorahmen, Kunst, die Ihnen gefällt, oder ein dekoratives Accessoire, das Sie aus Ihrem Urlaub mitgebracht haben. Fügen Sie dann noch etwas Kleines wie eine Streichholzschachtel oder eine Kerze hinzu und etwas Größeres, wie eine Vase mit getrockneten Blumen. Spielen Sie so lange herum, bis alles richtig aussieht. Sollte noch etwas fehlen, können Sie immer einen Bücherstapel hinzufügen, um die Sache abzurunden.“

 

Folgen Sie Kate auf Instagram @kate.lavie

 

 

LISA POTTER-DIXON

Make-up-Artist, Autorin und Co-Produzentin des Podcasts Life and Lipstick

 

Die allererste Frage: Haben Sie Tipps, wie man ein Haus oder eine Wohnung in ein Zuhause verwandeln kann?

 

„Indem man das eigene Heim mit Erinnerungen füllt und nicht nur mit Dingen. Jeder Artikel in meinem Zuhause hat eine Geschichte.“

 

Wo finden Sie Inspiration für die Einrichtung ihres Zuhauses?

 

„Als Make-up-Artist lasse ich mich farblich oft von Make-up-Produkten inspirieren. Die Farbe der Wände meines Wohnzimmers ist wie ein perfektes pfirsichfarbenes Rouge und mein Gang ist in einem verträumten Lippenstift-Pink gestrichen. Ich lasse mich auch oft auf meinen Reisen inspirieren. Meistens kommt aber alles aus meinem verrückten Kopf!“

 

Wie setzen Sie Ihre Ideen um?

 

„Ich mache einfach. Oft fällt es mir schwer, meine Idee in Worte zu fassen. Mein Mann vertraut mir aber zu 100 %, dass das Ergebnis hervorragend und einzigartig aussehen wird. Wenn Sie der Meinung sind, etwas könnte wunderschön aussehen, dann machen Sie einfach.“

 

Wo gehen Sie am liebsten hin, wenn Sie nach einzigartiger Inneneinrichtung suchen?

 

„Sunbury & Sandown Antiques Market am Kempton Park Racecourse in England, Rockett St George aber auch Marrakesch.“

 

Lassen Sie sich von Feng Shui oder Ähnlichem beeinflussen?

 

„Nein, ich stelle Dinge ganz einfach dorthin, wo es sich für mich richtig anfühlt.“

 

Gibt es Organisationstipps, auf die Sie schwören?

 

„Kleiderbügel aus Samt! Sie haben meinen Kleiderschrank total verändert, da sie nur halb so viel Platz wegnehmen wie Kleiderbügel aus Holz.“

 

Ein letzter Tipp für ein perfektes Zuhause?

 

„Wenn es Ihnen gefällt, einfach kaufen. Ich denke niemals „Oh, das könnte dort schön aussehen“. Ich denke immer „Ich liebe dieses Ding und wenn ich nach Hause komme, finde ich schon einen Platz dafür“. Ich kaufe auch einzigartige Pieces und Vintage-Artikel. Dinge, die in vielen Räumen gut aussehen. Wir stellen ständig um und irgendwie scheint es immer zu funktionieren. Schlussendlich ist es Ihr Zuhause. Es ist egal, was andere davon denken.

 

Ich vereine auch gern Dinge in gegensätzlichen Farben. Zum Beispiel eine hellblaue Vintage-Flasche mit einer Vase in dunklem Gelb. Und ich mixe Formen und Größen. Neben eine 4-Docht-Kerze stelle ich zum Beispiel einen großen Kandelaber in Gold. Pflanzen sind auch ein großes Plus für jeden Raum. Man muss nur aufpassen, sie am Leben zu halten!“

 

Folgen Sie Lisa auf Instagram @lisapotterdixon