Dieses japanischen Nudelgericht mit Zitrusfrüchten sorgt für gute Laune

Die perfekte Lösung für ein leichtes Mittag- oder Abendessen – dieses japanische Nudelgericht mit Lachs ist wunderbar frisch und lecker. Das Gericht wird kalt gegessen und eignet sich perfekt für einen sonnigen Frühlingstag.

 

Unsere Lieblingsnudeln sind Soba-Nudeln, eine Nudelart, die aus Buchweizenmehl hergestellt wird. Buchweizen ist ein sehr nahrhaftes Getreide und eine großartige Proteinquelle. Es bietet viele Ballaststoffe und wenig Kohlenhydrate und ist vor allem von Natur aus glutenfrei. Dieses köstliche Gericht steckt voller Vitamine, die aus unterschiedlichen Zitrusfrüchten stammen. Viel Geschmack und wenig Kalorien – ein tolles Gericht, das unglaublich einfach zuzubereiten ist.

 

JAPANISCHES NUDELGERICHT MIT LACHS

 

Rezept für zwei Personen

Zubereitungszeit: 25 Minuten

 

 

ZUTATEN

 

  • 250 g Lachsfilet (ohne Haut)
  • 1 weißer Chicorée     
  • 1 roter Chicorée (Radicchio)            
  • 1 Grapefruit           
  • 1 Limette 

  • 1 Zitrone 

  • 1 Pomelo                          
  • 200 ml Rapsöl            
  • 200 g Soba-Nudeln          
  • 1 EL Sesamöl                     
  • 1 EL Sesamsamen             
  • 1 EL frischer geriebener Ingwer 

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln                        
  • 2 Bund Koriander               
  • 1 Prise Steinsalz

 

KÜCHENGERÄTE

 

  • 1 Topf, 1 Pfanne
  • 1 Küchenreibe

 

 

ZUBEREITUNG

 

  1. Den Lachs großzügig mit dem Steinsalz bedecken und 15 Minuten ziehen lassen. Das hilft, die Struktur des Fisches zu stärken.
  2. Den Fisch mit Wasser vom Salz befreien und mit einem Papiertuch trocken tupfen.
  3. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin 4 bis 5 Minuten kochen (Soba-Nudeln dürfen gerne leicht „al dente“ sein). Die Nudeln nach dem Kochen in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen, um die Stärke abzuwaschen. Danach einen Spritzer Sesamöl zugeben, um zu verhindern, dass die Nudeln zusammenkleben. 
  4. Für die Vinaigrette die Limette und die Zitrone auspressen. Das Rapsöl, die Sesamsamen und den frischen Ingwer zugeben. Gut vermischen.
  5. Als Garnitur ein Segment der Pomelo und der Grapefruit sowie die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und beiseitestellen.

  6. Den unteren Teil beider Chicorée-Sorten abschneiden und die Blätter abtrennen. Danach die Blätter der Länge nach in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.
  7. Eine Pfanne stark erhitzen, sie muss fast rauchen. Den Fisch von beiden Seiten 30 Sekunden lang scharf anbraten (sodass er leicht Farbe annimmt).

 

SERVIEREN

 

Die Nudeln auf zwei Schüsseln aufteilen, den Lachs auf die Nudeln setzen. Mit der Hälfte der Vinaigrette beträufeln. Darauf die Zitrusfrüchte-Stückchen (Pomelo und Grapefruit), die beiden Chicorée-Sorten, die Frühlingszwiebeln und den Koriander anrichten. Auf Wunsch mehr Vinaigrette hinzufügen.

 

Bon Appetit!

 

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.