Strahlende Haut im Winter - so geht’s

Die Festtagszeit ist da und beschert uns kalte Tage und lange Nächte. Egal wie konsequent Sie Ihr Yoga-Training oder Ihre Morgen-Meditationen durchführen, die Partysaison kann der Haut zu schaffen machen und zu einem stumpfen, matten Teint führen.

 

Sorgen Sie für einen Ausgleich und gönnen Sie Ihrer Haut etwas Liebe, um ihr während dieser hektischen, und kalten Festtagszeit ein gesundes Strahlen zu schenken. Das Geheimnis? Halten Sie ein paar einfache Pflege- und Make-up-Tricks parat, um selbst dann munter und erfrischt auszusehen, wenn Sie sich nicht so fühlen.

 

1. Peeling vor Masken

Eine nährende Gesichtsmaske kann im Winter Wunder wirken für einen straffen, strahlenden Teint. Wenn Sie Ihre Haut vorher peelen, entfernen Sie trockene, abgestorbene Hautzellen, die den pflegenden Effekt der Maske beeinträchtigen können. Verwenden Sie den The Ritual of Namaste Skin Brightening Face Exfoliator, mit nährstoffreicher Moringa und Peelingpartikeln aus Bambus Danach die The Ritual of Namaste Glow Mask mit viel AHA für mehr Strahlkraft.

 

2. Feuchtigkeitsspray vor der Feuchtigkeitspflege

Wussten Sie, dass Feuchtigkeitssprays dabei helfen, die aktiven Wirkstoffe Ihres Serums oder Ihrer Feuchtigkeitscreme tiefer in die Haut eindringen zu lassen, da die Haut angefeuchtet durchlässiger ist? In der Winterzeit benötigt Ihr Teint besonders viel Unterstützung. Feuchten Sie daher Ihr Gesicht mit The Ritual of Namaste Urban Hydrating Mist an, bevor Sie Ihr Lieblingsserum bzw. Tages- oder Nachtcreme auftragen.

 

3. Den teint stärken

Jetzt ist die Zeit gekommen, Ihrer Hautpflege auf die nächste Stufe zu bringen. Unsere natürlichen Booster,  helfen Ihnen die Pflegeroutine Ihren Hautbedürfnissen anzupassen. Möchten Sie strahlendere Haut? Versuchen Sie einmal Niacinamid oder Vitamin C. Interesse an glatterer, festerer Haut? Testen Sie Bakuchiol oder Peptide. Mehr Feuchtigkeit gefällig? Hyaluronsäure ist die Lösung.

 

4. Gesichtsöl mit Foundation vermischen

Wenn Ihre Foundation nicht richtig deckt oder Sie sich mehr Strahlkraft wünschen, vermischen Sie – auf Ihrem Handrücken – einige Tropfen Restoring Face Oil oder Anti-Aging Face Oil mit Ihrer flüssigen Foundation. Einfach nach Belieben mit den Fingerspitzen, einem Pinsel oder einem Schwamm auftragen! So sieht Ihr Make-up insgesamt strahlender aus. Verwenden Sie anschließend Concealer nach Bedarf.

 

5. Hautpflege als Highlighter

Tragen Sie Ihre Hautpflege strategisch auf und verwenden Sie Gesichtsöl oder Feuchtigkeitscreme an den Stellen, wo Sie üblicherweise einen Highlighter nutzen würden. Wenn Sie anschließend Ihre Foundation auftragen, verblenden Sie sie rund um diese Stellen. So sorgen Sie für einen natürlich strahlenden Look und einen wunderschönen Teint.

 

6. Akzente setzen mit Rouge

Rouge hilft am schnellsten für einen frischen Look. Stäuben Sie ein wenig davon auf Ihre Wangen und verblenden Sie es nach unten und nach oben in Richtung der Schläfen. So ahmen Sie die Stellen nach, an denen wir auch natürlich erröten. Sie möchten mehr Strahlkraft erzielen? Tupfen Sie ein wenig getönten Lippenbalsam auf Ihre Wangen, um sie zum Strahlen zu bringen – hört sich seltsam an, wirkt aber Wunder!

 

7. Müde Augen strahlen lassen

Wenn Ihre Augen die Tatsache verraten, dass Sie weniger als die empfohlenen acht Stunden Schlaf abbekommen haben, verblenden Sie etwas Highlighter oder Concealer am inneren Augenwinkel. So sehen Sie sofort wieder munter aus.

 

8. Lippenstift dezent auftragen

Mit Lippenstift bringen Sie jeden Look auf Hochglanz. Wenn Sie jedoch vor auffallenden Farben zurückschrecken, probieren Sie diesen Trick aus: Tragen Sie etwas Lippenstift auf Ihre Lippen auf, arbeiten Sie die Farbe mit den Fingern oder einem kleinen Pinsel ein und verwischen Sie die Ränder. Dies verleiht dem Lippenstift ein natürlicheres, tragbares Finish und sorgt zugleich für frische Farbakzente.