Gewinnen Sie Ihr authentisches Selbst zurück und unternehmen Sie einen großen Schritt in Richtung Glücklichsein

Vermutlich kennen Sie Ihr wahres Ich noch gar nicht, denn es ist so unergründlich wie die Tiefen des Ozeans. Wenn Sie jemand fragt, wer Sie sind, sagen Sie, wie Sie heißen und vielleicht erzählen Sie, wo Sie wohnen oder wo Sie arbeiten, ob Sie Kinder haben oder welchen Hobbies Sie nachgehen, wohin Sie gerne verreisen oder was Sie gerne essen. Aber unser authentisches Selbst liegt tief unter all den Dingen verborgen, die wir erreicht haben, den Schubladen, in die wir uns selbst stecken, unseren Vorlieben und Abneigungen und unserem Erscheinungsbild. Zu lernen, Ihr wahres Selbst zu erkennen und zu erkunden, ist einer der bedeutendsten Schritte, die Sie auf dem Weg zum Glück unternehmen können. 

 

DIE WAHRHEIT ÜBER IDENTITÄT

Die Schichten unseres Egos bilden sich nach und nach. Wenn wir geboren werden, befinden wir uns in diesem ersten glückseligen Urzustand, in dem wir einfach nur wir selbst sind. Ohne Egos. Aber wenn wir älter werden, erhalten wir Impulse von den Menschen in unserer Umgebung. Vielleicht werden wir von unseren Eltern angefeuert, wenn wir unsere ersten, wackeligen Schritte versuchen oder sie runzeln die Stirn, wenn wir unser Spielzeug durch den Raum werfen. Wir haben gelernt, uns anzupassen und mehr der Dinge zu tun, die uns Lob einbringen. Als Kinder nehmen wir an den Aktivitäten teil, die für uns ausgesucht werden, versuchen, besser Fußball oder fehlerfrei Klavier zu spielen. Wir lernen, welche Witze unsere Freunde zum Lachen bringen, welche Handlungen uns bei einem Test die beste Punktzahl und welche einen Besuch beim Schuldirektor einbringen. Wir lernen, welche Bands wir mögen, welche Dinge uns wichtig sein und welchen Teams wir die Daumen drücken sollten. Und auf diesem Weg sammeln wir auch alle negativen Bezeichnungen, die uns nahegehen: Klassenclown. Opfer. Versager. Ein beiläufiger Kommentar, den wir mit acht Jahren hören, kann ausreichen, um das Bild von uns zu formen, dass wir unser Leben lang von uns selbst haben werden.

 

Wir sind ununterbrochen damit beschäftigt, uns diesen Bezeichnungen, diesen Momenten der Anerkennung und Ablehnung entsprechend zu formen. Und das ist anstrengend. Zu versuchen, für die Masken, die Sie tragen, geliebt zu werden, ist ein aussichtsloser Kampf, einfach, weil diese Masken nicht Sie sind. Und Sie sind nicht die Masken. Ihr Weg zu wahrem Glück beginnt an dem Tag, an dem Sie sich all diese Worte, mit denen Sie sich selbst identifizieren, ganz genau ansehen, sich von ihnen befreien und einfach nur Sie sind.

In Wahrheit ist niemand von uns perfekt oder großartig. Und keiner von uns ist schlecht. Wir alle sind einfach nur – wir. Und das ist wunderbar.

Mo Gawdat, Rituals Glücksbotschafter

DIE MACHT DER AUTHENTIZITÄT

Forscher haben herausgefunden, dass zwischen Authentizität und Glücklichsein starke Zusammenhänge bestehen. Berichten zufolge gehen Menschen, die sich selbst als authentisch betrachten, mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Weg, für den sie sich leidenschaftlich begeistern, und halten an ihm fest, unabhängig davon, was andere ihnen sagen. Denken Sie an alle großen Gurus und Unternehmensgründer, erfolgreiche Künstler oder musikalische Superstars: Ohne Vertrauen in ihre Vision hätten diese Menschen niemals die Beharrlichkeit gehabt, ihre Träume zu verfolgen. Wahrer Erfolg ist nur möglich, wenn Sie Ihr wahres Selbst gefunden haben, Ihre Leidenschaften kennen und Ihren glückseligen Urzustand wieder aktivieren.

 

Authentische Menschen bauen in der Regel auch stärkere, tiefer gehende Verbindungen zu Personen in ihrem Umfeld auf. Natürlich kann es vorkommen, dass Sie auf Ihrem Weg zu sich selbst einige Menschen verlieren, die nur an Ihrer Seite waren, weil Sie eine bestimmte Maske getragen haben. Aber gleichzeitig werden Sie Menschen dazugewinnen, die wegen Ihres wahren Selbst bei Ihnen sind, und Sie werden sich auf längere Sicht glücklicher und erfüllter fühlen.

 

ENTDECKEN SIE, WER SIE SIND

Eine einfache Möglichkeit, authentische Wahrheiten über sich selbst herauszufinden, besteht darin, zu lernen, Dinge zu hinterfragen. Nehmen Sie sich eine Woche lang jeden Morgen 10 Minuten Zeit, um still dazusitzen und einfach nur zu sein. Stellen Sie sich selbst Fragen, die Sie sonst einem neuen Freund stellen würden. Seien Sie dabei ganz ehrlich zu sich selbst. Spiegeln Ihre Antworten das wieder, was Sie wirklich mögen, oder das, wofür andere Menschen Sie in Ihren Augen mögen? Schreiben Sie diese Fragen und Antworten in ein Tagebuch.

 

Sehen Sie sich an einem dieser Tage im Spiegel an. Warum frisieren Sie sich auf diese Art? Ist es, weil Sie sich entschieden haben, sich so zu frisieren oder ist Ihre Frisur von Trends beeinflusst? Wie sieht es mit Ihrer Brille aus? Mit dem T-Shirt, das Sie tragen? Mit dem Tattoo auf Ihrem Arm? Sind all das Dinge, die Sie wirklich lieben, oder sind sie Teil des Bildes, das Sie der Welt von sich präsentieren möchten? Wenn Ihre Antwort durchweg „Ja, ich liebe diese Dinge!“ lautet, kann man Ihnen gratulieren.  Sie sind bereits auf dem Weg in Richtung Authentizität. Falls nicht, halten Sie inne und sehen Sie sich diese Dinge gründlich an. Was würden Sie gerne anziehen? Warum haben Sie sich für diese Kleidung entschieden?

 

Nutzen Sie dieselbe Taktik im Laufe der Tage auch, um sich anzusehen, wie Sie Ihre Zeit verbringen. Zählen Sie immer zu den ersten, die Konzerttickets kaufen, obwohl Sie es sich manchmal lieber mit einem Buch auf der Couch gemütlich machen würden? Geben Sie sich selbst diesen Raum. Wollten Sie schon immer Bergsteigen gehen, aber keiner Ihrer Freunde hatte Lust dazu? Nehmen Sie an einem Einführungskurs teil.

 

Hinterfragen Sie nun Ihre Vorstellungen und ermitteln Sie, was Sie wirklich glauben und was Sie glauben „sollten“. Es ist kein einfacher Weg, aber mit jeder Frage kommen Sie der Entdeckung Ihres wahren Selbst näher.

 

EIN LETZTES WORT

Eine letzte Erkenntnis von Mo Gawdat: „Sie sind nicht der Hauptdarsteller des Films.“

 

Wir alle sind geneigt uns selbst als die großen Macher und Entscheider der Welt zu sehen, wie wir sie erfahren, aber die Wahrheit ist: Jedem Menschen ist sein Leben ebenso wichtig, wie Ihnen das Ihre. Und alles ist durch ein riesiges Netz von Interaktionen verwoben und wir sind selten in der Lage, zu erkennen, wie alles miteinander verbunden ist. Es gibt Milliarden verflochtener Geschichten und das Einzige, das wir mit unserer eigenen Geschichte tun können, ist, sie möglichst glücklich zu gestalten. Und indem wir authentisch leben, geben wir unser Bestes, um diesen Schritt zu machen.

 

Sie möchten sich detaillierter damit auseinandersetzen, was es bedeutet, Ihr wahres Selbst zu sein?  Mo Gawdat, ehemaliger Chief Business Officer von Google [X] und Autor des Buches „Die Formel für Glück“, begibt sich gemeinsam mit Rituals auf eine Mission mit dem Ziel #1MillionHappy. Begleiten Sie uns auf einer 14-tägigen interaktiven Reise, die Ihr Leben verändern wird und Ihnen den Weg zu wahrem, dauerhaftem Glück weist. Melden Sie sich hier an für die Happiness Challenge.

 

*Bitte wählen Sie Ihre Sprache in den Einstellungen dieses YouTube Videos aus und klicken dann auf cc für den Untertitel