Die Kunst, absolut nichts zu tun

Wie hält man in der heutigen Welt, in der man immer erreichbar ist, sein inneres Gleichgewicht? Stellen Sie sich vor: Während Sie noch schnell ein paar To-Dos abhaken, um am Freitag an Ihrem Online-Workout-Kurs teilzunehmen, besorgen Sie gleichzeitig online ein originelles Geschenk für einen „Fensterbesuch“ bei Ihrem neugeborenen Neffen. Kommt das Ihnen bekannt vor? Wir spüren ein Gefühl der Zufriedenheit, wenn wir so viel wie möglich in so kurzer Zeit wie möglich erledigen. Das Abhaken von To-Dos verursacht die Ausschüttung von Glückshormonen. Es ist befriedigend, so produktiv zu sein, Sie sollten jedoch nicht die Bedeutung des absoluten Nichtstuns aus den Augen verlieren. Entdecken Sie mit den folgenden Tipps, wie Sie für eine Weile „abschalten“ können und welche Vorteile das mit sich bringt.

 

Deine eigene Earth Hour


Jedes Jahr „feiern“ Millionen von Menschen auf der ganzen Welt am letzten Sonntag im März die „Earth Hour“. Um Punkt 20:30 Uhr schalten Millionen von Teilnehmern aus mehr als 180 Ländern den Strom ab und geben Mutter Erde einen Moment Zeit zum Verschnaufen. Durch das buchstäbliche Abschalten des Stroms entsteht ein Moment der Ruhe. Die Earth Hour wurde ins Leben gerufen, um das globale Bewusstsein nicht nur für die Klimakrise, sondern auch für unsere eigene Gesundheit, unser Glück und unsere Selbstfürsorge zu stärken. Wie wäre es mit Ihrer ganz persönlichen Earth Hour? Ein Moment, in dem Sie buchstäblich die Welt um sich herum abschalten und Ihre inneren Batterien aufladen.

 

Ordnen Sie Ihre Gedanken, indem Sie über nichts nachdenken


Tagsüber müssen wir ständig umschalten. Zum Beispiel zwischen dem Beantworten von E-Mails, dem Führen von Gesprächen, dem Besprechen neuer Projekte, dem Spielen mit unseren Kindern und dem Verwenden von Apps. Kein Wunder, dass es sich manchmal so anfühlt, als ob unser innerer Motor anfängt, zu rauchen. Indem wir uns abkoppeln und buchstäblich alles ausschalten, geben wir uns die Chance, unsere Gedanken zu ordnen. Indem Sie Ruhe in Ihren Geist bringen, werden Sie besser unterscheiden können, was wichtig ist und was nicht, und Ihre Produktivität wird steigen.

 

Probieren Sie die folgende Meditation aus, wenn möglich am Morgen. Die Meditation wird Ihren Geist beruhigen, Ordnung in Ihre Gedanken bringen und Ihnen ein Gefühl der absoluten Stille geben.

 

Schritt 1: Setzen Sie sich aufrecht auf Ihr Bett und stützen Sie Ihren Rücken mit einem weichen Kissen.


Schritt 2: Schließen Sie Ihre Augen.


Schritt 3: Stellen Sie sich einen schönen, blauen Himmel vor.


Schritt 4: Stellen Sie sich all Ihre Gedanken als Wolken vor. Wenn ein Gedanke aufkommt, lassen Sie ihn einfach vorbeiziehen.


Schritt 5: Genießen Sie die Ruhe.

 

Während Sie nichts tun, öffnen Sie die Tür für Ihre Fantasie


Üben Sie einen Beruf aus, in dem Kreativität gefragt ist? Dann ist es wahrscheinlich, dass Ihre Kreativität in hektischen Zeiten ins Stocken geraten ist. Wenn Ihr Geist hart arbeiten muss, um alle Details und Informationen zu verarbeiten, berauben Sie sich selbst der Ruhe und des Raums, um kreativ zu sein. Indem Sie eine Zeit lang nichts tun, öffnen Sie Ihrer Fantasie im wahrsten Sinne des Wortes Türen und Tore.

 

Probieren Sie folgendes aus: Schauen Sie aus dem Fenster, während Sie eine belebende Tasse Kaffee trinken. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um den Kaffeeduft zu genießen, nehmen Sie das warme Gefühl der Tasse in Ihren Händen wahr und nehmen Sie sich wirklich die Zeit, das Getränk zu schmecken und zu genießen. Ein sofortiger Neustart für einen klaren Kopf!

 

Verändern Sie Ihre Muskelspannung


Da wir heutzutage sehr viel Zeit zu Hause verbringen und die meisten von uns am Küchentisch arbeiten, ist es eine Herausforderung, Momente der totalen Entspannung zu schaffen. Es ist schwieriger, eine Pause zu machen und aus dem Arbeitsmodus herauszukommen. Kein Wunder, dass irgendwann die Muskeln protestieren und Sie keine bequeme Position mehr finden! Verspannte Muskeln sind nicht nur schmerzhaft, sie verursachen auch Konzentrationsschwäche.

 

Geben Sie Ihrem Körper einen Schub der Erholung, indem Sie sich hinlegen und an – Sie haben es erraten – gar nichts denkst. Beobachten Sie, wie die Müdigkeit aus Ihrem Körper fließt und wie sich Ihre verkrampften Muskeln entspannen, während Sie sich ausruhen.

 

Tipp für eine entspannte Haltung: Legen Sie sich mit dem Rücken auf eine weiche Unterlage (z. B. eine Decke oder ein flauschiges Kissen) und legen Sie Ihre Unterschenkel im 90-Grad-Winkel auf einen Stuhl oder ein Sofa. Diese Position neigt automatisch Ihr Becken, dehnt Ihre Rückenmuskulatur und lässt Sie in einen wunderbaren Zustand der absoluten Entspannung sinken. Bleiben in dieser Position 10 bis 15 Minuten liegen, schließen Sie die Augen und genießen Sie einen glückseligen Moment ganz für sich allein.

 

Heben Sie Ihr „Nichtstun“ mit The Ritual of Jing auf das nächste Level


Möchten Sie Ihrem Moment der Ruhe eine tiefere Wirkung verleihen? Entdecken Sie unsere umfangreiche, wunderbar entspannende Kollektion, The Ritual of Jing, und erleben Sie, wie sich Ihr Körper und Geist beruhigt und entspannt. Mit Inhaltsstoffen wie Jujube und heiligem Lotus, die für ihre entspannenden und Stress reduzierenden Eigenschaften bekannt sind, sorgen unser Kissenspray, der Duschschaum und die Körpercreme für einen ruhigen Geisteszustand.