Kleine Taten mit großer Wirkung: Rituals und Tiny Miracles durchbrechen gemeinsam den Armutskreislauf

Um der Armut zu entkommen, braucht man ein faires Einkommen. Aber wie soll man anfangen, wenn man ganz unten ist? Seit 2011 ist Rituals stolzer Unterstützer von Tiny Miracles. Diese Stiftung wurde von Laurien Meuter gegründet und hilft mit einem ganzheitlichen Ansatz dabei, in Mumbai unterstützende Gesellschaften zu schaffen. Sie beruht auf fünf Säulen: Bewusstsein schaffen, Gesundheitsfürsorge, Bildung, Schaffung nachhaltiger Arbeit und tägliches Glück. Wir informieren und stellen die Frauen in Mumbai vor, die von Tiny Miracles und Rituals dabei unterstützt wurden, der Armut zu entkommen, indem sie zweckmäßige Taschen herstellen.

Umdenken für eine bessere Zukunft

Bei Tiny Miracles geht es um nachhaltige Veränderungen, denn, wie Laurien erläutert, das Wertvollste für die Menschen in Mumbai ist zu lernen, wie sie ihre Einstellung ändern können. Diese Veränderung verleiht ihnen die Motivation, sich selbst aus ihrem eigenen Armutskreislauf herauszuholen. Nachdem Rituals einige Jahre lang für die Stiftung gespendet hat, sind wir nun Partner von Tiny Miracles und schaffen Arbeit für die Menschen in den Tiny Miracles Gemeinschaften. Im August 2019 wurde das erste Produkt mit Rituals auf den Markt gebracht – die Bag vor Good.

 

Jede verkaufte „Bag vor Good“ macht das Leben in den Gemeinschaften besser. Die Menschen beziehen ein Gehalt, das es ihnen ermöglicht, mehr als Nahrungsmittel und Unterkunft zu bezahlen – nämlich auch Gesundheitsfürsorge und Bildung. Das sorgt für Mitwirkungsmöglichkeiten, Selbstvertrauen und neue Chancen. Tiny Miracles glaubt an die Macht kleiner Taten für große Veränderungen: Indem nach und nach ein Umdenken angeregt wird, werden innerhalb einer Generation hilfreiche, gesunde Gemeinschaften geschaffen.

 

 

Die Frauen in Mumbai

Sind Sie neugierig auf die persönlichen Geschichten der Frauen in Mumbai, die von Tiny Miracles und Rituals unterstützt wurden, um der Armut zu entkommen? Von der Versorgung der Familien über die Chance, einen Scooter zu kaufen, und weniger Streitigkeiten um Geld in der Familie bis hin zum Schaffen erfüllender täglicher Routinen und dem Abschluss einer Ausbildung. Wir stellen Priyanka, Harshala, Sonu und Tisha vor und zeigen, was das Herstellen von zweckmäßigen Produkten für sie gebracht hat.

 

Harshala (35)

„Meine Familie besteht aus fünf Mitgliedern: Mein Mann, ich, mein Sohn und die zwei Kinder meines Schwagers. Ich habe 12 Jahre lang in einem Büro gearbeitet. Da ich jedoch keine Zeit hatte, mich um meine Kinder zu Hause zu kümmern, musste ich meine Arbeit aufgeben. Weil es Tiny Miracles und Rituals gibt, haben wir alle jetzt eine Arbeit, und ich verdiene mein eigenes Geld. Ich muss nicht ständig meinen Mann um Geld bitten. Ich bin jetzt eine unabhängige, freie Frau und kann selbst für meine Familie sorgen. Tiny Miracles ist ein wahrer Segen.“

 

 

Priyanka (19)

„Ich arbeite jetzt seit einem Jahr mit Tiny Miracles. Sie und Rituals haben mir die Chance gegeben zu lernen, wie ich diese wunderschönen handgefertigten Taschen herstellen kann. Das ist mein erster Job, und es ist sehr aufregend zu wissen, dass die Taschen im Ausland verkauft werden. Weil Tiny Miracles in mein Leben getreten ist, konnte ich meinen Wunsch erfüllen, mir ein Telefon zu kaufen. Mein ultimativer Traum? Eine Arbeit bei der Regierung. Und dank der Ausbildungsprogramme von Tiny Miracles kann ich mir diesen Traum eines Tages erfüllen. 

 

„Für mich geht es bei Freundlichkeit darum, wie eine bekannte Marke wie Rituals uns Aufträge für diese Taschen erteilt und uns hilft, ein Einkommen zu erhalten. Rituals hilft so vielen Haushalten hier, ich hoffe, sie werden uns auch zukünftig viele Aufträge erteilen.“

 

 

Sonu (37)

„Das Leben mit einem Einkommen für meine beiden Kinder und meinen geliebten Mann kann ein wenig erdrückend sein. Vor vier Jahren jedoch änderte sich mein Leben, als Tiny Miracles in mein Viertel kam. Sie gaben mir die Chance, meinen ersten Job anzutreten. Und jetzt können mein Mann und ich sogar ein wenig Geld sparen. Ich liebe das Gefühl, dass ich meine Familie unterstützen kann. Was ich über die Rituals Taschen denke? Dass sie wunderschön aussehen mit all den unterschiedlichen Farben, die wir verwenden. Der Gedanke, dass jemand im Ausland meine Tasche nutzt, ist absolut überwältigend!“

 

Tisha (18)

Ich ging auf eine englische Mittelschule, aber die Gebühren waren zu hoch, sodass ich dort nicht bleiben konnte. Dank Tiny Miracles kann ich jetzt die Schule beenden, da sie meiner Familie Schulgebühren zahlen. Mein Traum ist, Offizierin in der Armee zu werden. Und jetzt habe ich wieder Hoffnung, dass das in der Zukunft klappen kann. Ob ich stolz bin auf die Rituals Taschen? Absolut! Ich liebe das farbenfrohe Design. Außerdem sind sie umweltfreundlich, es wird bei der Herstellung kein Kunststoff verwendet. Für mich bedeutet Freundlichkeit, anderen mit ganzem Herzen zu helfen. Zum Beispiel, wie Tiny Miracles mir dabei geholfen hat, mit meiner Ausbildung fortzufahren. Rituals und Tiny Miracles helfen unseren Gemeinschaften so, wie wir alle uns gegenseitig helfen sollten.“

Anouk Ballering

Anouk Ballering

Anouk Ballering ist im Herzen eine Storytellerin mit 5-jähriger Erfahrung im PR-Bereich. Durch ihre Storys und Activations zeigt sie uns die Seele luxuriöser Lifestyle-Marken wie W Hotel, VICE, de Bijenkorf und Timberland. Wenn sie nicht gerade Tabata macht oder bei Rocycle trainiert, findet man sie auf Ihrer Yogamatte. Yoga und ein achtsames Leben sind ihre Leidenschaft, denn sie glaubt daran, dass wir alle ein wenig Gleichgewicht in unserem Leben verdienen, damit wir die beste Version von uns selbst sein können.