„My Soulful Life“ mit Laurien Meuter

Willkommen bei unserer monatlichen Serie „My Soulful Life“. Anhand von 13 lebensbejahenden Fragen – inspiriert von den Themen unseres Kompasses The Art of Soulful Living – werden wir eine von uns bewunderte Person bitten, über ihr wahres Selbst nachzudenken und es zu offenbaren

Laurien Meuters Plan war nie, „die Welt zu ändern“. Doch eine Reise nach Indien änderte ihr Leben, und sie entschied, auf Ihre Instinkte zu hören und den ersten Schritt zu machen, um denen zu helfen, die es brauchten. Mit Entschlossenheit und grenzenloser Hingabe begann Meuter, eine ganzheitliche Wohltätigkeitsorganisation zu schaffen, mit der 1 Million Menschen bis 2030 einen Weg aus der Armut finden sollen. Dazu gründete sie Tiny Miracles. Tiny Miracles ist eine Stiftung in Indien, die sich darauf konzentriert, Menschen anhand von Bildung, Gesundheitsfürsorge, Kompetenztraining, Achtsamkeit und Glück aus dem Armutskreislauf zu befreien. Ein Jahrzehnt später hat Meuter mit ihrem Team das Leben vieler Menschen zum Besseren gewendet. Meuters ist der Meinung, dassgroße Veränderungen mit einer kleinen Aktion starten. Ein kleiner Schritt. Man muss nur den ersten Schritt machen.“ Seit 2011 ist Rituals stolzer Unterstützer von Tiny Miracles. Mehr über Lauren Meuter und die Zusammenarbeit von Rituals mit Tiny Miracles finden Sie in The Book of Rituals.

 

1. Zu welcher Tageszeit bist du besonders nachdenklich? 

„Um 5 Uhr morgens, wenn ich aufstehe. In der Stille, wenn niemand da ist. Zwischen 5 und 7 Uhr morgens schaffe ich unglaublich viel. Nichts ist um mich herum, es ist dunkel und niemand stört mich.“ 

 

2. Welcher Mensch, Ort oder welche Sache bereitet dir garantiert immer Freude? 

„Wenn mein Flugzeug auf der Rollbahn am Flughafen in Mumbai aufsetzt.“ 

 

3. Was ist wichtiger: vergeben oder vergessen? 

„Vergeben. Wir sind alle Menschen. Vergib mit ganzem Herzen und sieh nie zurück.“ 

 

4. Für welchen Moment im Leben bist du besonders dankbar? 

„Ich bin dankbar dafür, dass ich etwas gefunden habe, das mich lebendig macht. Es ist eine großartige Erfahrung, sobald du den Sinn deines Lebens gefunden hast, fügen sich alle kleinen Puzzleteile deines Lebens zusammen. Das Ego verschwindet, denn du brauchst von niemandem externe Bestätigung. Du verstehst, dass du genug bist. Du fühlst dich erfüllt und gut, dadurch strahlst du eine ganz andere Energie anderen Menschen gegenüber aus.“ 

 

5. Hast du deinen Lebenszweck schon gefunden? 

„Ja. Es ist ganz einfach: Der Zweck meines Lebens ist, etwas zu bewirken. Ich bin meinem Zweck im Leben näher gekommen, als ich den ersten Schritt zu etwas unternahm, für das ich mich leidenschaftlich eingesetzt habe. In meinem Fall war das herauszufinden, was die wahre Quelle von Armut ist.“ 

 

6. Glaubst du, dass man Mitgefühl lernen kann? 

„Ich denke, man kann für andere mit gutem Beispiel vorangehen.“

 

7. Was würdest du gerne achtsamer machen? 

„Mein Handy öfter zur Seite legen und im Augenblick sein. Vor kurzem habe ich es mit einem Handy-Detox versucht.“ 

 

8. Wie würdest du mir deine Liebe zeigen? 

„Indem ich mit dir zusammen im Augenblick bin.“ 

 

9. Wann warst du zuletzt zufällig freundlich oder warst Zeuge von zufälliger Freundlichkeit? 

„Wenn ich meinen 100 Jahre alten Nachbarn anrufe oder zum Abendessen einlade.“ 

 

10. Welche 3 Wörter beschreiben dein authentisches Selbst? 

„Direkt, leidenschaftlich und voller Freude.“ 

 

11. Bist du deinen Leidenschaften eher treu oder untreu? 

„Zu 100 % treu.“ 

 

12. Was wird dich garantiert immer in den Bann ziehen und dich in diesem Moment halten? 

„Die Energie anderer Menschen. Wenn ich zwischen mir und anderen eine gute Energie spüre, bin ich garantiert im Moment angekommen.“ 

 

13. Wann hast du in deinem Leben am meisten eine positive Einstellung gebraucht? 

„2017, als mein eineinhalbjähriger Sohn Gift getrunken hat und wir viele Tag im Krankenhaus verbrachten und um sein Leben bangten. Nach 6 Wochen war wieder alles gut. Das war wirklich knapp.“ 

Erfahren Sie mehr über die 13 Themen des Kompasses The Art of Soulful Living und wie Sie diese Themen nutzen können, um ihr persönliches Wohlbefinden zu verbessern: hier klicken. 

Amy Lawrenson

Amy Lawrenson

Amy Lawrenson ist ein Beauty Journalist mit über 13 Jahren Erfahrung im Schreiben von Texten für Magazine und Websites wie Elle, Grazia, Women's Health und Byrdie. Sie hat ein großes Interesses an Beauty und Wellness, im Besonderen Gesichtspflege, denn wer möchte nicht auch eine reine Haut voller Glow haben?