Gesund und entspannt durch die Feiertage

Wie sehr wir uns auch darauf freuen, voll und ganz in die Feiertage einzutauchen, nachdem wir im letzten Jahr ruhigere, durch Covid eingeschränkte Weihnachten hatten – ein Dezember voller Restaurant- und Diskobesuche kann ein Schock für das System sein. Aber wir haben ja noch einen ganzen Monat Zeit, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auf Vordermann zu bringen, damit wir es unbeschadet durch die Feiertage schaffen. Stärken Sie Ihr Immunsystem und bereiten Sie Geist und Körper mit unseren Gesundheitstipps von Experten vor …

 

Das Schlimmste erwarten und auf das Beste hoffen

Wenn es für 2021 ein passendes Wort gibt, dann ist das „Unsicherheit“. Covid-Maßnahmen haben unser Sozialleben, die Arbeit und den Urlaub kontrolliert. Allerdings werden jetzt in den meisten Ländern die Regeln gelockert, und die lang ersehnten Reisen und Familientreffen scheinen endlich möglich zu werden. Allerdings rät uns Clair Snowdown-Darling, Leiterin des College of Functional Wellness und Gründerin der Kinesiology Clinic and Balanced Wellness, immer einen Plan B zu machen. Indem wir akzeptieren, dass Vorhaben vielleicht nicht umgesetzt werden können, vermeiden wir den anfänglichen Schock und „geben uns selbst Zeit, die Gefühle, die in uns aufsteigen, zu verarbeiten“. Und nachdem wir beschlossen haben, wie wir das Beste aus der schlimmsten Situation machen, können wir uns darauf freuen, das Beste zu planen. ​Es gibt nur Vorteile!

 

Nahrungsmittel für ein starkes Immunsystem

Wenn Ihr Dezember in der Regel daraus besteht, Schokolade zum Frühstück und jede Menge Bratkartoffeln zu essen, ist der November genau richtig zum Auffüllen der Vitaminreserven. Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin Nishtha Patel, auch bekannt als The Gut Expert, empfiehlt, den November dazu zu nutzen, gute Angewohnheiten zu pflegen und achtsamer zu essen. „Beginnen Sie damit, täglich pflanzenbasierte Nahrungsmittel mit unterschiedlichen Farben zu essen“, rät sie. „Versuchen Sie, auf 35 pro Woche zu kommen (denken Sie daran, dies beinhaltet Kräuter, Gewürze und Kräutertees sowie Obst und Gemüse).“Indem Sie ballaststoffreich essen, füttern Sie Ihre Darmflora, sodass diese ausgeglichen bleibt, was wiederum das Immunsystem unterstützt. „Essen Sie ein wenig von dem, worauf Sie Lust haben und enthalten Sie sich nichts vor“, schlägt Nishtha vor, „aber versuchen Sie, achtsamer zu essen. Nehmen Sie den Duft Ihres Essens wahr und genießen Sie den Geschmack. Kauen Sie langsam, denn das Gehirn braucht 20 Minuten, bevor es das Signal aussendet, dass Sie satt sind.“ Indem Sie das jetzt üben, können Sie Ihr Gehirn trainieren, nicht zu sehr bei den Appetithäppchen zuzuschlagen, wenn diese herumgereicht werden.

 

Vorbereitung der Haut

Jetzt, wo wir uns vom natürlichen Sommer-Glow verabschiedet haben, haben viele von uns Probleme mit trockener Haut und Unreinheiten. Zusätzlich zum kalten Wetter und der geringen Luftfeuchtigkeit können die Feiertage auch weniger Schlaf und mehr gesellschaftliche Treffen bedeuten, was die Haut müde aussehen lassen kann. Dr. Ross Perry, führender Hautpflegeexperte und medizinischer Leiter der Cosmedics  Hautkliniken empfiehlt die Verwendung von Produkten mit Vitamin C, um den Teint zum Strahlen zu bringen. Vitamin C ist „reich an Antioxidantien und versorgt die Haut daher mit Feuchtigkeit, dadurch sieht sie strahlender, straffer und geschmeidiger aus und gleichzeitig hilft es gegen vergrößerte Poren“, erläutert er. Indem Sie diesen Inhaltsstoff in Ihre tägliche Hautpflege integrieren, können Sie Ihre Haut einfach zum Strahlen bringen.

 

Achtsamkeit üben

Gesellschaftliche Treffen und Familienfeiern können großartig sein – sie können aber auch zu Konflikten führen. Da wir aufgrund der Lockdowns nicht mehr so viel Übung darin haben, ist es wichtiger als je zuvor, einige Techniken zur Vermeidung von Missstimmungen im Ärmel zu haben. Claire empfiehlt das Erstellen einer „Liste mit 10 Dingen, die Ihnen guttun, einfach zu erledigen sind und zwischen 10 und 60 Minuten dauern. Zum Beispiel ein Spaziergang in der Natur, Musik hören, die Ihnen gefällt oder ein entspannendes Bad nehmen. Nehmen Sie sich vor, eines dieser Dinge jeden Tag bis Weihnachten zu tun, um Selbstpflege nach ganz oben auf die Liste zu setzen.“ Wenn sie diesen Ort der Ruhe gefunden haben, sind Sie vorbereitet auf den Stress des Geschenkekaufens und der Feiertage.

 

Es ist auch in Ordnung, ein wenig erschöpft zu sein, wenn die Feiertage endlich anfangen. Achtsamkeitsexpertin Arika Trimnell schlägt vor, die 4-7-8-Atmungsmethode zu erlernen. „Finden Sie einen leeren Raum und atmen Sie vier Sekunden lang ein, halten Sie den Atem sieben Sekunden lang und atmen Sie dann acht Sekunden lang aus. Das hilft, Stress und Missstimmungen abzubauen, indem Sie Ihrem Körper erlauben, wieder in seinen normalen Zustand zurückzukehren.“ Üben Sie diese Techniken jetzt und bereiten Sie sich so auf möglichen Stress und Anspannung vor.

 

Vorbereitung

Wenn sich Ihr Kalender für Dezember mit gesellschaftlichen Veranstaltungen füllt, haben Sie im November die Chance, Ihr Tiefkühlfach mit nährstoffreichen Speisen zu füllen. Damit stellen Sie nicht nur sicher, dass Sie gut essen, Sie sparen auch jede Menge Zeit. Verzichten Sie nach einer langen Nacht oft auf das Frühstück? Versuchen Sie, es vorzubereiten – diese Overnight Oats sind eine großartige Energiequelle und lassen Sie außerdem länger schlafen … Gern geschehen.