Sommerliches Mittagessen: Gazpacho mit erfrischender roter Beete, Wasabi und Kokos

Ost trifft West mit dieser erfrischenden Variante der klassischen Suppe aus Spanien. Ein supereinfaches Rezept, das schnell zubereitet ist und die Geschmacksknospen mehr anregt als ein einfacher Salat oder ein Sandwich. Die Suppe kann auch einen Tag im Voraus zubereitet und im Kühlschrank kaltgestellt werden. Für diese Rezept verwenden wir den etwas erdigen Geschmack der roten Beete, um die Frische des Granny Smith Apfels auszugleichen. Das Wasabi verleiht dem Rezept einen östlichen Touch und Würze, während die Kokosmilch für Cremigkeit sorgt.

 

 

Perfekt für einen heißen Sommertag. Sie können das Rezept zum Mittagessen oder als leichtes Abendessen nach einem langen Arbeitstag genießen.

 

GAZPACHO AUS ERFRISCHENDER ROTER BEETE, WASABI UND KOKOS

 

Rezept für vier Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten (+ 60 Minuten Kühlzeit)

 

KÜCHENGERÄTE

 

  • Schneidebrett
  • Mixer

 

ZUTATEN

 

  • 500 g (gekochte) rote Beete
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 40 g frischer Ingwer
  • 400 ml Rote-Beete-Saft
  • 300 ml Kokosmilch
  • 200 ml Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Wasabipaste
  • 200 ml Sushi-Gewürz
  • 100 ml Rotweinessig
  • 1 EL Koriandersamen
  • ¼ Bund Dill
  • 3 grüne Äpfel (Granny Smith)

 

ZUBEREITUNG

 

  • Die gekochte und geschälte rote Beete grob in Stücke schneiden
  • Die Paprika (der Länge nach) halbieren und die Samen mit der Rückseite eines Löffels entfernen
  • Die rote Zwiebel schälen und grob in Stücke schneiden
  • Den Ingwer schälen und auch grob in Stücke schneiden
  • Den Knoblauch schälen
  • Den Dill zerpflücken. Die Stiele für den Gazpacho verwenden, den Rest zum Garnieren
  • Das Kerngehäuse der grünen Äpfel entfernen und einen Apfel zum Garnieren zurücklegen
  • Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und so lange mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  • Die Suppe im Kühlschrank mindestens 1 Stunde lang kaltstellen, damit sie schön kalt serviert werden kann

 

GARNIERUNG

 

  • Den übrigen Apfel in Stücke schneiden. Die Suppe in eine schöne Schüssel geben. Mit ein wenig gutem Olivenöl beträufeln und zum Schluss mit dem Apfel und dem Dill garnieren

 

Bon Appetit!

 

Sie möchten das Rouhi selbst erleben? Entdecken Sie eine Welt zwischen Orient und Okzident. Verwöhnen Sie Körper und Geist mit Nahrung für die Seele. Im Rouhi präsentiert Küchenchef Renaud Goigoux ein wohlüberlegtes Menü, für das ausschließlich sorgfältig ausgesuchte und vollwertige Zutaten verwendet werden.

 

Sie finden das Rouhi im Erdgeschoss des House of Rituals am Spui-Platz in Amsterdam.

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.