Dieses Graupen-Kürbis-Risotto ist perfekt für kühle Herbstabende

Dieses ballaststoffreiche Rezept ist das ultimative Wohlfühlessen ohne schlechtes Gewissen. Wenn Sie den Risottoreis durch Graupen ersetzen, erhöhen Sie Ihre Ballaststoffzufuhr, bleiben länger satt und verbessern außerdem Ihre Verdauung. Der Kürbis hat gerade Saison und verleiht Ihrem Gericht einen schönen Farbtupfer. Das ist aber noch lange nicht alles. Die orange Farbe wird durch das Antioxidans „Beta-Carotin“ verursacht. Est ist gut für Ihre Haut und verleiht Ihnen ein gesundes Strahlen, sodass Sie sich von innen und außen schön fühlen werden.

 

Graupenrisotto mit Kürbis

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Rezept für vier Personen

 

ZUTATEN

  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 200 g (Perl-)Graupen
  • 300 g (Butternuss-)Kürbis, gewürfelt
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • Bund Petersilie, fein gehackt
  • 3 Zweige Basilikum, geschnitten
  • 100 g Parmesankäse, gerieben
  • gehobelter Parmesankäse

ZUBEREITUNG

  • Das Öl in einem Topf erhitzen.
  • Die Brühe in einem anderen Topf zum Kochen bringen.
  • Die Schalotten und den Knoblauch in dem Öl sanft anbraten, bis sie glasig sind.
  • Die Graupen zu den Schalotten und dem Knoblauch geben.
  • Einen guten Schuss Brühe hinzugießen und rühren, bis die Flüssigkeit absorbiert ist. Dann etwas mehr dazugeben und weitermachen, bis die gesamte Feuchtigkeit aufgesogen ist. Dies wird etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen.
  • Den Kürbis hinzugeben und weitere 8 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen, bis er weich ist.
  • Zitronenschale, Petersilie, Basilikum und geriebenen Parmesankäse hinzufügen und umgehend mit dem gehobelten Parmesankäse servieren.

 

Und jetzt genießen!

 

Sie möchten das Rouhi selbst erleben? Entdecken Sie eine Welt zwischen Orient und Okzident. Verwöhnen Sie Körper und Geist mit Nahrung für die Seele. Im Rouhi präsentiert Küchenchef Renaud Goigoux ein wohlüberlegtes Menü, für das ausschließlich sorgfältig ausgesuchte und vollwertige Zutaten verwendet werden.

 

Sie finden das Rouhi im Erdgeschoss des House of Rituals am Spui-Platz in Amsterdam.

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.