Zwei alkoholfreie Getränke, um die Party ins Rollen zu bringen

Dieser spritzige Mocktail aus Blutorange ist kräftig und doch belebend und eignet sich somit als perfekter herbstlicher Aperitif. Er belebt die Geschmacksnerven und hilft dank pflanzlicher Bitterstoffe bei der Verdauung, wobei der Zusatz von Honig und Vanille einen süßen und überraschenden Twist verleihen.

 

Mocktail aus Blutorange, Honig und Vanille

Rezept für 4 Mocktails
Zubereitungszeit: 10 Minuten

 

 

ZUTATEN

  • 6–8 Blutorangen
  • 4 TL Honig
  • 12 Tropfen Vanilleextrakt
  • 800 ml Sprudelwasser
  • Eiswürfel
  • 12 Tropfen Magenbitter

 

ZUBEREITUNG

  1. Pressen Sie den Saft der Blutorangen in ein Einmachglas mit Deckel oder einen Cocktail-Shaker. Geben Sie den Honig, den Magenbitter und das Vanilleextrakt dem ungekühlten Saft hinzu. Gut durchschütteln und mit Eis kühlen.
  2. Gleichmäßig auf vier mit Eis gefüllte Gläser verteilen. Mit Sprudelwasser auffüllen und ein Stück Blutorange oben drauf.

Einfacher alkoholfreier Mojito

Egal zu welchem Anlass, ein Mojito ist nie verkehrt und ein bekannter und beliebter Favorit. Die Frische der Minze, die Säure der Limetten und die Süße des Zuckers machen ihn zu einem gut ausgeglichenen Getränk. Und durch den starken, intensiven Geschmack ist er auch eine ideale alkoholfreie Option.

 

Rezept für 4 Mocktails
Zubereitungszeit: 10 Minuten

 

ZUTATEN

  • 4 TL Rohrzucker
  • Ein Bund Minze
  • 12 Limetten, entsaftet
  • 800 ml Sodawasser
  • Zerkleinertes Eis (oder zerkleinern Sie Eiswürfel, indem Sie sie in ein Küchentuch wickeln und mit einem Rollholz darüber rollen)

 

 

ZUBEREITUNG

  1. Für 4 Mocktails: vermischen Sie 2 TL Zucker mit der Hälfte der Minze in einem Mörser (oder verwenden Sie eine kleine Schüssel und das Ende eines Rollholzes).
  2. Geben Sie eine Handvoll zerkleinertes Eis in 4 große Gläser. Teilen Sie die Hälfte des Limettensafts zwischen den Gläsern mit der Minzmischung auf. Gut umrühren, ein Strohhalm dazu und mit Sodawasser auffüllen.

 

Sie möchten das Rouhi selbst erleben? Entdecken Sie eine Welt zwischen Orient und Okzident. Verwöhnen Sie Körper und Geist mit Nahrung für die Seele. Im Rouhi präsentiert Küchenchef Renaud Goigoux ein wohlüberlegtes Menü, für das ausschließlich sorgfältig ausgesuchte und vollwertige Zutaten verwendet werden.

 

Sie finden das Rouhi im Erdgeschoss des House of Rituals am Spui-Platz in Amsterdam.

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.