Tag 4 - Glück, Freude und Spaß – warum es wichtig ist, den Unterschied zu kennen

Seien wir ehrlich: Wir sind komplexe Wesen, die eine große Bandbreite an positiven, negativen und neutralen Gefühlen erleben. Daher konzentrieren wir uns heute auf Gefühle, die oftmals als gleichbedeutend angesehen werden: Glück, Freude und Spaß. Sie denken vielleicht, dass sich diese Gefühle ziemlich ähnlich sind, aber Glücksexperte Mo Gawdat ist da anderer Meinung.  

 

Gestern haben wir über Mos Glücksgleichung gesprochen, eine Formel, die das Geheimnis des Glücks enthüllt: Wenn Ihre Erwartungen mit der Realität übereinstimmen oder von dieser übertroffen werden, dann sind Sie glücklich. Aber wie unterscheidet sich glücklich sein von Freude und Spaß? Lesen Sie weiter, um die Unterschiede kennenzulernen und zu verstehen, wie Nuancen Ihr Leben verbessern können.  

 

Enthüllt: Die Beziehung zwischen Glück, Freude und Spaß 

Spaß wird im Wörterbuch definiert als „​Vergnügen, Unterhaltung oder unbeschwerter Genuss“. Wenn Sie in der richtigen Stimmung sind, ist Spaß etwas Wunderbares, aber wenn Sie nicht glücklich sind, kann Spaß rasch zu einer Möglichkeit werden, dem Alltag, Ängsten und Verantwortungen zu entfliehen. Wie der Schriftsteller Will Thomas richtig sagte: „Wenn man Spaß hat, gibt es keine Angst“. Und daher tauschen viele von uns ihr wahres Glück gegen Massenvernichtungswaffen, wie Mo es nennt: exzessives Feiern, Alkohol, Essen und vieles mehr.

 

Denken Sie immer daran: Spaß und Vergnügen in jeglicher Form sind stets nur eine vorübergehende Flucht – ein Zustand des Unbewusstseins.

Mo Gawdat.

Rein biologisch betrachtet hat Spaß natürlich seine Berechtigung! Sex bringt uns Vergnügen und das veranlasst unsere Spezies, sich fortzupflanzen. Aber manche Menschen sehen Spaß als eine Möglichkeit, Schmerzen und Leiden zu unterdrücken. Und Spaß ist ein effektiver Schmerzstiller. Er imitiert Glück, indem er die ununterbrochenen Gedanken zum Schweigen bringt, die manchmal überwältigend sein können. Leider dauert kein Spaß ewig und er löst sicherlich keines der zugrundeliegenden Probleme. Wenn man in der richtigen Stimmung ist, ist Spaß keine schlechte Sache, aber er sollte das Glück ergänzen, anstatt ein Schmerzstiller zu sein. Fragen Sie sich das nächste Mal, wenn Sie Spaß haben: „Nutze ich diesen Moment als Ausflucht?“ 

 

Freude ist im Gegensatz dazu „ein Zustand ununterbrochenen Glücks“, so Mo. „Ich verwende den Begriff ‚Freude‘ weitgefasst, da unsere Sprache leider über keinen Begriff verfügt, der diesen Zustand akkurat beschreibt. Innerer Frieden, Stille, Ruhe, all diese Dinge kommen Freude sehr nahe. Vielleicht beschreibt eine Mischung dieser Dinge Freude am besten, aber alleine genommen gibt keiner der Begriffe ihre wahre Bedeutung wieder“.  

 

Es ist möglich, Freude in den alltäglichen Dingen zu finden. Aber es ist vergleichbar mit dem Versuch, einer Person ohne Geruchssinn den Duft einer Rose zu beschreiben: Wahre Freude ist etwas, das man erst kennt, wenn man es erlebt hat. Freude entspringt dem tiefen Verständnis, dass das Leben, mit seinen mächtigen Rädern, die nie stillstehen, sich immer genau so verhält, wie es sich schon immer verhalten hat und wie es sich immer verhalten wird. Wir alle haben auf der Straße des Lebens mit Stolpersteinen und Schlaglöchern zu kämpfen, aber mit einer frohen Mentalität erwarten Sie sogar kleine Schwierigkeiten auf dem Weg. Wenn Sie verstehen, dass Freude in kleinen Momenten gefunden werden kann und nicht nur in den großen, dann werden Sie sie finden.  

  

Wahre Freude bedeutet, mit dem Leben, genau wie es gerade ist, in Einklang zu sein

Mo Gawdat.

Einen Zustand reiner Freude zu erreichen, ist nicht leicht. Es erfordert Engagement und dass Sie täglich an Ihrem Glück arbeiten.  

 

DIE HEUTIGE GLÜCKSAUFGABE 

Schreiben Sie einen Brief an Ihr zukünftiges Ich. An Tag 3 der Happiness Challenge haben wir bereits erfahren, dass es eine Glücksformel gibt – wir sind glücklich, wenn das Leben unseren Erwartungen entspricht. Freude jedoch bedeutet, regelmäßiger glücklich zu sein, unabhängig davon, was das Leben für uns bereithält. Freude erfordert eine starke Verbindung zu sich selbst und zum Rest der Welt. Wie könnte ein Leben voller Freude für Sie aussehen?

  

Schreiben Sie einen Brief an Ihr zukünftiges Ich in zehn Jahren. Wo werden Sie sein? Was werden Sie tun? Welche Hoffnungen und Träume haben Sie für sich selbst und Ihre Lieben? Das fühlt sich vielleicht zunächst komisch an, aber versuchen Sie es, es ist eine sehr wirkungsvolle Übung. Tipp: Wenn Sie einen Ausgangspunkt brauchen, sehen Sie sich unsere Glücksliste von Tag 1 an, um sich inspirieren zu lassen. 

 

Klicken Sie hier, um zu Tag 5 unserer Happiness Challenge zu gelangen.