Tag 7: Die überraschenden Vorteile guten Schlafs

Herzlichen Glückwunsch! Die erste Hälfte der 14-tägigen Reise zu erholsamem Schlaf ist geschafft! Neben entspannenden Dehnübungen erläutert Dr. Harris heute einige der überraschenden Vorteile guten Schlafs, um die Motivation auch in der zweiten Woche und darüber hinaus zu erhalten …     

 

Artikel für Tag 7: Überraschende Vorteile guten Schlafs

Sie haben die erste Hälfte Ihrer 14-tägigen Reise zu achtsamem Schlaf geschafft – Herzlichen Glückwunsch! Bleiben Sie auch in der zweiten Woche motiviert und entdecken Sie diese ganzheitlichen Vorteile guten Schlafs … 

 

1. Problemlöser 

„Es gibt einen guten Grund für den Ratschlag, ‚ein Problem zu überschlafen‘“, erklärt Dr. Shelby Harris. „Forschungsergebnisse zeigen, dass das Gehirn in der REM (Rapid Eye Movement) genannten Tiefschlafphase Probleme viel einfacher lösen kann, denn es kann auf eine Fülle von Wissen und Erinnerungen zurückgreifen, um Verbindungen herzustellen. Nach dem Aufwachen sehen Sie alles viel klarer und können besser mit dem Problem umgehen. Dieses Phänomen ist bekannt als Aktivierungsausbreitung – etwas, das Ihr Gehirn im wachen Zustand nicht tun kann.“  

 

2. Stärkung der Abwehrkräfte

Forschungsergebnisse der University of California San Francisco zeigen, dass Menschen, die pro Nacht sechs Stunden oder weniger schlafen, ein viermal höheres Risiko haben, sich zu erkälten. „Das kommt daher, dass der Körper im Schlaf krankheitsbekämpfende Proteine namens Zytokin produziert. Wenn Sie also länger Zeit an Schlafmangel leiden, schadet das Ihrem Immunsystem“, erklärt Dr. Harris. „Sie werden auch feststellen, dass es länger dauert, bis die Erkältung abklingt. Um die natürlichen Abwehrkräfte Ihres Körpers zu stärken, versuchen Sie früher zu Bett zu gehen oder halten Sie tagsüber einen 20-minütigen Mittagsschlaf, aber nur wenn dies Ihren Nachtschlaf nicht stört.“ 

 

3. Schönerer Teint 

„Elastizität und Kollagenproduktion passieren während des Tiefschlafs“, erläutert Dr. Harris. „Wenn Sie gut schlafen, wird Ihre Haut klarer, straffer und sieht jünger aus. Studien habe außerdem gezeigt, dass Menschen, die sehr schlecht schlafen, stärkere Augenringe haben und älter aussehen.“ Die Hautzellen begeben sich in eine Art Erneuerungsmodus, der Stoffwechsel der Hautzellen wird beschleunigt, und die Regeneration erfolgt schneller als zu jedem Zeitpunkt während des Tages. Und als wären all diese frischen, prallen, gesunden Zellen noch nicht genug, verstärkt sich auch noch die Blutversorgung der Haut. Darum werden Ihre Wangen im Schlaf rosig. 

 

4. Beziehungsverbesserer

Schlaf beeinflusst nicht nur Ihre mentale und physische Gesundheit, er wirkt sich auch positiv auf Ihre Beziehungen aus. „Im Schlaf denken Sie klarer, Sie sind nicht so gereizt und ihre emotionalen Funktionen sind besser“, erklärt Dr. Harris. „Das heißt, dass Sie einfühlsamer, verständnisvoller und besser ausgerüstet sind, um die in allen Beziehungen normalen Meinungsverschiedenheiten und Konflikte zu handhaben – ob mit dem Partner, mit Freunden oder mit der Familie.“

 

5. Gut für die Kopfhaut 

Wenn Sie schlecht schlafen, erhöht sich das Niveau des Stresshormons Cortisol. Eine Auswirkung von zu viel Cortisol in Ihrem System ist, dass Ihren Haarfollikeln das Signal gegeben wird, das Wachstum einzustellen und stattdessen auszufallen. Sie verlieren also mehr Haar als Sie sollten. Außerdem werden die Talgdrüsen zu vermehrter Produktion angeregt. Wenn wir gut schlafen, verbleibt unser Haar in seinem natürlichen Wachstumszyklus. Es gibt keinen unnötigen Haarausfall, und einen fettigen Haaransatz bekommen Sie nur, wenn Sie dies auch erwarten. 

 

Übungen für Tag 7: Dehnübungen zur Entspannung

Nach einem langen Tag sind Dehnübungen perfekt zu Entspannen und um eine Verbindung zum Körper herzustellen. Probieren Sie diese einfache Übungsfolge als Teil Ihrer Entspannungsroutine aus, reduzieren Sie körperliche Anspannungen und schaffen Sie einen Augenblick für sich. 

 

Hier klicken für die nächste Masterclass!