Sonne im Herzen: 5 Energiespender für Körper, Geist und Seele

Die Sonne scheint, die Blumen blühen, die Natur erwacht zu ihrer vollen Schönheit während der wärmeren Monate – und Sie müssen zu Hause bleiben. Das Problem lässt sich leicht lösen: Fangen Sie etwas von dieser großartigen und leuchtenden Energie dort draußen ein und beschenken Sie damit Ihren Körper, Ihren Geist und Ihr Zuhause. Das Ergebnis? Bessere Stimmung, eine Wohnumgebung, die bereit ist für den Sommer, und eine Dosis positive Einstellung. Lesen Sie sich unsere Tipps durch und erhellen Sie Ihr Leben.

 

1. Finden Sie Ihr Licht

Gehen Sie durch Ihr Haus. An welchen Stellen kommt viel Tageslicht herein? Welche Zimmer sind dunkel und bedrückend? Der einfachste Weg positive Gefühle zu erwecken, ist es, mit dem Licht zu arbeiten, das vorhanden ist. Wenn Sie das Glück haben, viele Fenster zu haben, freuen Sie sich! Denken Sie darüber nach, die Möbel umzustellen, um eine noch bessere Wirkung zu erzielen.

 

Wenn Sie nur wenig Tageslicht haben, können Sie die Illusion von mehr Licht erschaffen, indem Sie Spiegel aufhängen. Oder Sie nutzen Pflanzen und natürliche Textilien, um ein Gefühl von Natürlichkeit im eigenen Zuhause zu erschaffen.  Wenn Ihre Einrichtung dominiert wird von üppigen, schweren strukturellen Elementen wie dunklem Samt und gedeckten Farbtönen, können Sie kleinere Elemente hinzufügen wie luftige Leinenvorhänge und frische Blumen. Bereiche, in denen sie Ihre Einrichtung an ihre Stimmung anpassen können, helfen, eine bessere Grundstimmung zu schaffen.

 

2. Sommerdüfte

Jetzt, da Ihre Umgebung lichtdurchflutet und dynamisch ist, können Sie nach weiteren Möglichkeiten suchen, mit Ihrem Zuhause zu interagieren. Riecht es gut? Hebt sich Ihre Stimmung, sobald Sie die Tür öffnen und tief einatmen? Düfte können wie sofortige Stimmungsaufheller wirken, die Sie direkt in eine bessere Stimmung bringen. Zitrusdüfte wirken belebend und sorgen mit jedem Einatmen für mehr Energie. Wenn Sie sich jedoch nach einer sommerlichen Stimmung sehnen, probieren Sie es am besten mit blumigen, leichten Düften.

 

Wollen Sie Ihren Raumduft auffrischen? Probieren Sie unsere Duftstäbchen von The Ritual of Karma.

 

3. Mit dem richtigen Essen zum Glück

Ganz genau – das richtige Essen kann Ihre Stimmung ebenfalls aufhellen! Forschungsergebnisse zeigen, dass eine Ernährung mit viel Gemüse zu langanhaltendem Glück führen kann. Wenn Sie glauben, dass ein süßer Snack oder Chips Ihre Stimmung verbessert (das kennen wir wohl alle), sollten Sie besser auf einen Gemüse-Snack ​zurückgreifen und sie werden sich besser fühlen l – das gilt für Körper und Seele.

 

4. Begrüßen Sie die Sonne

Die meisten, die Yoga kennen, kennen auch den Sonnengruß. Es gibt viele unterschiedliche Variationen dieser belebenden Übung, allen gemeinsam ist jedoch die Idee, der Sonne die Ehre zu erweisen. Die regelmäßige Durchführung am Morgen bietet unzählige Vorteile – die Muskeln werden trainiert und gestärkt, die Verdauung und Nierenfunktion angeregt, und sogar Ihr Prana wird stimuliert, der sanskritische Begriff für die Lebenskraft. Darüber hinaus haben alle Yoga-Übungen den Vorteil, dass sie Ihnen helfen, sich während des Tages präsenter und gefestigter zu fühlen. Wenn Sie den Sonnengruß gerne kennenlernen möchten, zeigt Ihnen unsere erfahrene Yogalehrerin Deborah zwei Abläufe hier.

 

5. Eine Frage der Einstellung

Das Geheimnis eines sonnigen Gemüts? Es liegt an Ihrer Einstellung. Selbst wenn Sie keinen Strand in der Nähe haben, können Sie in Sommerstimmung kommen, indem Sie eine positive Einstellung einnehmen. Es mag entmutigend sein, aber beim Glück geht es hauptsächlich um die kleinen Dinge – darum, den Tag mit einer Meditation zu beginnen, sich jeden Tag einige Minuten Zeit zu nehmen, um bedeutungsvolle Momente im Leben wertzuschätzen, oder sich kreativ zu beschäftigen, zum Beispiel mit Tagebuchschreiben oder Zeichnen. Gehen Sie in sich um herauszufinden, was Ihnen ein leichtes und sonniges Gefühl verschafft, und nehmen Sie sich die Zeit, dies zu einem regelmäßigen Bestandteil Ihres täglichen Lebens zu machen.