Asiatisch inspirierte Party-Snacks – perfekt für Silvester

Beeindrucken Sie Ihre Partygäste mit diesen drei Snacks auf Restaurantniveau – die perfekten Häppchen für jeden Anlass

 

Die größte Partynacht des Jahres steht kurz bevor und es gibt kaum etwas Schöneres, als den Silvesterabend mit Freunden und Verwandten bei einem köstlichen Essen zu verbringen. Wenn Sie viele Gäste einladen möchten, aber nicht genug Platz am Tisch haben für ein klassisches Abendessen im Sitzen, stellen wir Ihnen hier drei köstliche asiatisch inspirierte Party-Snacks vor, für die Sie keine Gabeln oder Messer benötigen. Machen Sie sich bereit für eine unvergessliche Nacht! 

 

Teigtaschen mit Hähnchenfüllung  

Ein Bestseller aus dem Restaurant Rouhi und ein Gericht, das auf der ganzen Welt beliebt ist – Teigtaschen machen jeden glücklich. Sie haben sie vermutlich schon einmal auswärts gegessen, aber haben Sie sie schon einmal zu Hause zubereitet? Jetzt haben Sie die Chance, Teigtaschen auf Restaurantniveau selbst herzustellen, denn Küchenchef Renaud teilt sein berühmtes Rezept mit uns. Diese gedämpften Leckerbissen enthalten nährstoffreiches Gemüse und Protein und das Rezept ergibt 24 Teigtaschen – perfekt, um sie mit Freunden oder Verwandten zu teilen. Machen Sie sich auf zu einem asiatischen Lebensmittelgeschäft in Ihrer Nähe, um Wan-Tan-Teig und knusprig-scharfes Chiliöl zu besorgen. Dann müssen Sie nur noch Ihre Ärmel hochkrempeln und losfalten!  

 

Rezept für 24 Teigtaschen 

Zubereitungszeit: 1 Stunde  

 

Benötigte Materialien:  

  • Schneidebrett 
  • Dampfkorb  
  • Topf  
  • Rührschüssel 
  • Messer  

 

Zutaten:  

  • 1 Päckchen Wan-Tan-Teig  
  • 1 kleines Glas knuspriges Chiliöl  

 

Für die Füllung: 

  • 250 g Hähnchenhackfleisch  
  • 7 g Frühlingszwiebeln (fein geschnitten) 
  • 60 g Spitzkohl (fein geschnitten) 
  • 1 rote Paprika (entkernt und gewürfelt) 
  • 1 Zehe Knoblauch (gehackt) 
  • 30 g Wasserkastanien (gewürfelt) 
  • Sesamöl 

 

Zubereitung: 

  1. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln für die Füllung verwenden und den grünen Teil zum Servieren beiseite stellen.  
  2. Alle Zutaten für die Füllung in eine Rührschüssel geben und einen Schuss Sesamöl und eine Prise Salz hinzugeben. 
  3. Die Wan-Tan-Teigblätter auf der Arbeitsplatte auslegen und jeweils 15 g der Füllung in die Mitte geben (schrittweise vorgehen, damit sie nicht austrocknen).  
  4. Um die Form zu kreieren, die Finger in eine Schüssel mit Wasser tauchen und die Seiten des Wan Tan Teigs anfeuchten. 
  5. Einmal in der Mitte falten, sodass der Wan-Tan-Teig wie ein Rechteck aussieht. Die beiden unteren Ecken leicht anfeuchten. 
  6. Die zwei oberen Ecken zur Mitte hin falten und anschließend die zwei unteren Ecken so biegen, dass sie sich berühren. Zusammendrücken, um die Teigtaschen in Form zu halten.  
  7. Ca. 6 Minuten dämpfen und mit dem knusprigen Chiliöl und Frühlingszwiebeln servieren. 

Vegane Peking-Pfannkuchen

Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, stellen Sie Ihr kulinarisches Können mit diesen Peking-Pfannkuchen zur Schau. Das Rezept enthält eine Anleitung, wie Sie Ihren eigenen Seitan und hausgemachte Pfannkuchen machen. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, können Sie sie auch vorgefertigt kaufen.  

 

Philippinische Frühlingsrollen

Diese Leckerbissen sind mit Lachs, Mango, Avocado (und mehr!) gefüllt und werden in Kopfsalatblätter gewickelt, bereit zum Dippen. Ein perfekter leichter Snack, der die Basis für eine durchtanzte Nacht bildet.

 

Sie möchten das Rouhi selbst erleben? Entdecken Sie eine Welt zwischen Orient und Okzident. Verwöhnen Sie Körper und Geist mit Nahrung für die Seele. Im Rouhi präsentiert Küchenchef Renaud Goigoux ein wohlüberlegtes Menü, für das ausschließlich sorgfältig ausgesuchte und vollwertige Zutaten verwendet werden.

 

Sie finden das Rouhi im Erdgeschoss des House of Rituals am Spui-Platz in Amsterdam.

 

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.

@restaurantrouhi

Rouhi.nl