Tag 2: Wie schläft man gut?

Im heutigen Video zeigt Dr. Harris einige der Mythen, die uns davon abhalten, gut zu schlafen. Und in der täglichen Aufgabe erfahren wir, wie wir unseren Schlaf in den kommenden zwei Wochen überprüfen können.

 

Tag 2 Aufgabe: Führen Sie ein Schlaftagebuch 

Dr. Shelby erklärt: „Die besten Schlaftagebücher enthalten die wichtigsten Eckdaten zum Tag und zur Nacht. Sie sollten sich innerhalb von wenigen Minuten ausfüllen lassen und auf keinen Fall das Stresslevel oder die Frustration vor dem Zubettgehen erhöhen. Führen Sie es während der Masterclass, damit wir die Ergebnisse zum Schluss auswerten können.“

 

Schritt 1: Machen Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen einen Eintrag. Denken Sie über Ihren Tag nach und schreiben Sie folgende Informationen auf:

  • Wie viel Energie Sie durchschnittlich an dem Tag hatten und zu welcher Zeit Sie Alkohol, Koffein und Tabak konsumiert haben (und die jeweilige Menge).

  • Eventuelle Nickerchen (und deren Dauer) sowie jegliche Medikamente, die Sie eingenommen haben.

  • Jegliche belastenden (ungewöhnlichen) Ereignisse, die an diesem Tag geschehen sind.

  • Notieren Sie sich zum Schluss die Zeit, zu der sie ins Bett gegangen sind.

 

Schritt 2: Wenn Sie am nächsten Morgen aufwachen, überlegen Sie sich, wie Sie vergangene Nacht geschlafen haben.

  • Schätzen Sie, wie lange es gedauert hat, bevor Sie eingeschlafen sind.

  • Notieren Sie, wie oft Sie nachts aufgewacht sind und für wie lange Sie jeweils ungefähr wach waren.

  • Schreiben Sie auf, wann Sie morgens aufgewacht sind und wann Sie aufgestanden sind.

  • Schreiben Sie zum Schluss auf, wie Sie sich beim Aufwachen gefühlt haben.

 

Tag 2 Podcast: Warum wir schlafen

Im Schlaf geschehen allerhand geheimnisvolle Dinge in unserem Körper. Heute tauchen Sie tief in die faszinierenden Prozesse ein, die stattfinden, während wir schlummern. 

 

 

Hier klicken für die nächste Masterclass!