3 achtsame Selfcare-Routinen zum Ausprobieren

Mehr Aufmerksamkeit und Frische für die Haut mit diesen Routinen

Eine achtsame Hautpflegeroutine zu kreieren, ist einfacher als Sie denken. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Aufmerksamkeitwährend Sie das Erlebnis genießen. So werden aus täglichen Routinen bedeutungsvolle Momente. Natürlich wissen wir, dass volle Terminkalender oft dazu führen, dass wir ungeduldig werden und die Selfcare vernachlässigen. Vielleicht ertappen Sie sich selbst dabei, wie Sie Ihr Gesicht nur schnell mit einem Spritzer Wasser am Waschbecken reinigen oder Ihren Gesichtsreiniger mit unter die Dusche nehmen.  

  

Zur Abhilfe haben wir 3 schnelle und effektive Verwöhnmomente für Zuhause gefunden mit Tipps und Empfehlungen von Experten wie der Fachärztin für ästhetische Medizin Dr. Asha Chhaya und Hautexpertin Amba Logan. Beide verhelfen Ihnen zu ein wenig mehr Freude und Achtsamkeit bei Ihrer Hautpflegeroutine. 

  

 

Feuchtigkeitsspendende und pflegende Gesichtsbehandlung für Zuhause 

Reduzieren Sie trockene und müde Haut mit dieser extrem feuchtigkeitsspendenden Gesichtsbehandlung. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, den Duft des Produktes zu genießen und der Textur auf Ihrer Haut nachzuspüren. Welche Aromen nehme ich wahr? So erschaffen Sie einen wahrhaft achtsamen, fast meditativen Moment. Befolgen Sie dieses Schritt-für-Schritt-Tutorial und freuen Sie sich über strahlende Haut und einen ruhigeren Geist.  

 

Schritt 1 – Zweifache Reinigung 

Führen Sie eine zweifache Reinigung mit einem Führen Sie eine zweifache Reinigung mit einem durch. Verwenden Sie anschließend noch einen Schaumum sicherzustellen, dass alle Unreinheiten am Abend weggewaschen werden. „Zwar ist die Reinigung am Morgen sehr wichtig und darf nicht übergangen werden, jedoch reicht eine schnellere, leichtere Reinigung aus, um Schweiß, Fett und nächtliche Pflegeprodukte von der Haut zu entfernen. Außerdem ist diese Reinigung die perfekte Vorbereitung der Haut auf Ihre morgendliche Pflegeroutine“, erläutert Amba.  

 

Amba betont, dass eine zweite Reinigung „die Haut tiefgehend reinigt, wenn erst einmal das Make-up und der Sonnenschutz entfernt sind“. Das Wichtigste bei der zweiten Reinigung ist, sich auf Bereiche zu konzentrieren, die oft ausgelassen werden, zum Beispiel „der Haaransatz, die Augenbrauen und die Seiten der Wangen in der Nähe der Ohren. Das sind die Bereiche, in denen Verschmutzungen und Produktreste sich festsetzen können, wenn sich nicht richtig entfernt werden. Dadurch verstopfen die Poren und es kommt zu Pickeln“. 

 

Schritt 2 – Peeling

Entfernen Sie abgestorbene Hautzellen mit einem PeelingEin sanftes Peeling kann helfen, verstopfte Poren zu reinigen, indem es die Verbindungen aufbricht, die unsere Zellen zusammenhalten. Auf diese Weise gelangt altes Zellmaterial an die Porenöffnung, und es kommt zu weniger Pickeln. Dadurch können die neuen Zellen auch an die Oberfläche kommen, indem sie Signale an die Babyzellen senden, ihre Reise nach oben zu beschleunigen“, erklärt Amba.  

 

Im Winter kann die Haut trocken und schuppig werden, dann ist dieser Schritt notwendig. Um daraus einen achtsamen Moment zu machen, ermutigt Dr. Asha Sie, „die Farbe und Textur des gewählten Peelings zu beobachten, auf die Textur zwischen den Fingern zu achten, den Duft einzuatmen, es auf das Gesicht aufzutragen und zu spüren, wie sich das anfühlt.  Achten Sie beim Abwaschen des Produkts auf die Kühle des Wassers und wie frisch sich Ihre Gesichtshaut nach dem Peeling anfühlt“. 

 

Schritt 3 – Dampf

Ein Dampfbad fürs Gesicht kann für mehr Feuchtigkeit sorgen und kann das Wohlbefinden steigern. „Dampf kann sehr entspannend sein. Indem Sie Kräuter oder Öle zum Wasser hinzufügen, können Sie diese Wirkung noch verstärken. Das hilft beim Abbau von Stress, entlastet die Haut und hebt die Stimmung – je nachdem, welche Öle oder Kräuter Sie verwenden“, merkt Amba an. 

 

Schritt 4 – Maske  

Eine Gesichtsbehandlung zu Hause ist nicht komplett ohne eine Gesichtsmaske für pralle Haut. Beschleunigen Sie Ihre Zellerneuerung, während Sie sich Zeit zum Entspannen nehmen mit unserer Glow-Maske oder einer schnellen, wirksamen, feuchtigkeitsspendenden und unkomplizierten Tuchmaske. Mit diesem Schritt können Sie die gereinigte Haut intensiv weich pflegen und nähren. Sie sind nicht sicher, welche Maske Sie wählen sollten? Finden Sie mit unserer praktischen Anleitung die richtige Gesichtsmaske für Sie.

 

Schritt 5 – Feuchtigkeit 

Schritt 5 – Feuchtigkeit Serum und schließen Sie die Feuchtigkeit mit Feuchtigkeitspflege für Tag und Nacht ein.

 

Tragen Sie das Serum ganz sanft auf, verwenden Sie Ihre Fingerspitzen, um es sanft in die Haut im Gesicht und am Hals einzuklopfen. Tragen Sie im Anschluss die Feuchtigkeitspflege auf. An diesem Punkt können Sie eine Intention für Ihre Haut formulieren. Versuchen Sie, die Aromen des Produkts einzuatmen und überlegen Sie sich bei jeder Auftragsbewegung eine Intention für den vor Ihnen liegenden Tag bzw. die Nacht. Auf diese Weise bringen Sie Körper und Geist ins Gleichgewicht und schenken Ihrer Haut den Respekt, den sie verdient.  

 

Gesichtsyoga 

Gesichtsyoga ist gerade auf TikTok groß im Kommen. Es handelt sich um einen der Schönheitstrends in den sozialen Medien, der einen näheren Blick wert ist. „Es hilft, die Durchblutung der Gesichtsmuskeln zu stimulieren und Spannung abzubauen. Außerdem verbessert es den Muskeltonus, den wir während des Alterns beibehalten müssen“, sagt Dr. Asha 

  

Aber das ist noch nicht alles, wie Amba erläutert: „Gesichtsyoga kann die Gesichtsmuskeln sanft straffen und in Form bringen und Spannungen im Gesicht mildern. Auf diese Weise können Ausdrucksfältchen gemildert werden. Es hilft, die Durchblutung anzuregen, versorgt die Haut von innen mit Nährstoffen und wirkt wie eine Lymphdrainage. Eine effektive Lymphdrainage kann das Gesicht formen und Schwellungen und Flüssigkeitsanlagerungen an den Wangen und am Kiefer reduzieren.“ Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt sie die Durchführung „täglich durchschnittlich 15 bis 20 Minuten, um spürbare Ergebnisse in gerade einmal 4 bis 6 Wochen zu erzielen“. 

 

Probieren Sie noch heute unsere Gesichtsbehandlung in 7 Schritten aus. 

 

Facial Tapping 

Die Technik der Emotionalen Freiheit (EFT = Emotional Freedom Technique), auch als Tapping oder Klopftechnik bekannt, bezieht sich auf eine Übung, bei der Sie bestimmte Bereiche des Gesichts oder Körpers abklopfen. „Durch das Klopfen wird die Durchblutung des Gesichts angeregt. Dies wirkt auch wie eine Lymphdrainage. Beides trägt zu einem gesunden Strahlen der Haut bei. Durch das Klopfen bleiben wir aufgrund der Gefühle, die dies auf unserer Haut produziert, achtsam“, erläutert Dr. Asha.  

  

Voruntersuchungen zeigen, dass das Facial Tapping sorgenvolle Gedanken reduziert und dass es psychologische Stressfaktoren mildert, was die Gesundheit der Haut unterstützen kann.  

 

Probieren Sie unsere einfache Anleitung zum Facial Tapping hier aus. 

Emma Becque

Emma Becque

Emma Becque ist unsere interne Redakteurin aus dem Vereinigten Königreich. Nach ihrer Tätigkeit für Condé Nast, The Telegraph und zahlreiche Kunstmagazine in London zog es sie nach Amsterdam. Sie schreibt gerne über alles, was mit Wohlbefinden und Inneneinrichtung zu tun hat. Als Teil unserer Rituals-Familie präsentiert sie innovative Ideen und informative Artikel dazu, wie man mit The Art of Soulful Living ein achtsames Leben führen kann.