Gemütlichkeit mit duftendem Chai Latte und Matcha-Cookies mit weißer Schokolade

Der Winter ist da, und was ist da schöner, als es sich mit selbstgebackenen Matcha-Cookies mit weißer Schokolade gemütlich zu machen und dabei eine heiße Tasse würzigen, duftenden Chai Latte zu trinken? Chai ist eines der ältesten teebasierten Getränke. Ursprünglich stammt er aus Indien, wo er bereits vor Tausenden Jahren getrunken wurde. Von dort hat er sich in den letzten zwei Jahrhunderten auf der ganzen Welt verbreitet. Ein traditioneller Chai Latte wird durch das Mischen von heißer Milch mit schwarzem Tee und Gewürzen hergestellt. Sie können die verwendeten Gewürze variieren und Ihre eigene Lieblingsmischung zusammenstellen. Unser Rezept lässt Sie den traditionellen Chai Latte erleben.

 

Das Rezept für die Matcha-Cookies mit weißer Schokolade ist nicht nur einfach köstlich, durch den Matcha erhalten die Cookies darüber hinaus eine Frische und Leichtigkeit, die besonders gut zum süßen Aroma der weißen Schokolade passen. Eine überraschende und köstliche Variante des bekannten Chocolate Chip Cookies.

 

Was genau ist eigentlich Matcha? Matcha ist ein grüner Tee, der voller Antioxidantien steckt, die Ihren Körper vor schädlichen Radikalen schützt, die zu Krankheiten führen können. Der Unterschied zwischen „regulärem“ grünen Tee und Matcha liegt im Herstellungsverfahren und der Zubereitung der Teeblätter. Matchapflanzen wachsen im Schatten, sodass die Blätter mehr Chlorophyll produzieren, das wiederum den Körper auf natürliche Weise entgiftet. Die grünen Matchablätter werden zu einem Pulver vermahlen, wodurch Matcha entsteht. Matcha enthält nicht nur mehr Antioxidantien als jeder andere Tee, er hat auch antivirale Eigenschaften und kräftigt so das Immunsystem auf natürliche Weise. Während Sie also eine Tasse Tee und einen Cookie genießen, tun Sie gleichzeitig Ihrem Körper etwas Gutes.

Für den Chai Latte

Rezept für 2 Tassen Chai Latte

Zubereitungszeit: 10 bis 15 Minuten

 

ZUTATEN

  • 4 grüne Kardamomkapseln
  • 4 bis 6 ganze schwarze Pfefferkörner
  • ½ Teelöffel Fenchelsamen
  • 2 bis 4 Zimtstangen 
  • 4 bis 6 Scheiben frischer Ingwer
  • 2 große Tassen (pflanzenbasierter) Milch
  • 1 Teebeutel schwarzer Tee oder 2 Esslöffel loser schwarzer Tee

ZUBEREITUNG

  • Die Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Bevor die Milch kocht, frischen Ingwer (mit Schale, in dünne Scheiben geschnitten), grüne Kardamomkapseln, Zimtstangen, Fenchelsamen und Pfefferkörner hinzufügen.
  • Sobald die Milch kocht, den schwarzen Tee dazugeben. Den Herd ausstellen und den Tee 2 Minuten lang ziehen lassen (oder länger, wenn Sie Ihren Tee gern stärker trinken).
  • Durch ein Sieb in eine Tasse gießen, um die Teeblätter und Gewürze aufzufangen. Nach Geschmack Zucker/Süßstoff zugeben.

 

Für die Matcha-Cookies mit weißer Schokolade

Rezept für ca. 20 Cookies

Zubereitungszeit: ca. 20 bis 25 Minuten

 

ZUTATEN

  • 2 Tassen Haushaltsmehl
  • 1 EL grüner Tee in Pulverform (Matcha), zum Backen geeignet
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Tasse feiner brauner Zucker
  • ¾ Tasse ungesalzene Butter, geschmolzen
  • ½ Tasse grobkörniger Zucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 1 ½ Tassen grob gehackte weiße Schokolade oder weiße Schokostückchen

ZUBEREITUNG

  • Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Butter und die beiden Zuckersorten in eine große Schüssel geben. Verrühren, bis eine gleichmäßige, etwas hellere Masse entsteht.
  • Die Eier hinzufügen und weiterrühren, bis die Farbe noch heller ist und ein glatter Teig entstanden ist. Vanilleextrakt hinzufügen.
  • In einer weiteren Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Matcha-Pulver vermischen.
  • Die trockenen Zutaten mit einem Silikonspachtel unter die feuchten Zutaten heben. Sobald alles miteinander vermischt ist, die weißen Schokostückchen dazugeben.
  • Mit einem Löffel, den Händen oder einem speziellen Löffel für Keksteig (je nachdem, welche Ausrüstung Ihnen zur Verfügung steht), runde Teighäufchen auf das Backblech geben. 8 Minuten lang backen, sodass der Rand leicht braun und die Mitte noch weich ist.
  • Mindestens 2 Minuten lang abkühlen lassen. Der Teil wird noch sehr weich sein, beim Abkühlen jedoch aushärten – seien Sie also einfach geduldig, wenn die Cookies sich noch zu weich anfühlen.

 

Guten Appetit!

 

Sie möchten das Rouhi selbst erleben? Entdecken Sie eine Welt zwischen Orient und Okzident. Verwöhnen Sie Körper und Geist mit Nahrung für die Seele. Im Rouhi präsentiert Küchenchef Renaud Goigoux ein wohlüberlegtes Menü, für das ausschließlich sorgfältig ausgesuchte und vollwertige Zutaten verwendet werden.

 

Sie finden das Rouhi im Erdgeschoss des House of Rituals am Spui-Platz in Amsterdam.

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux

Renaud Goigoux ist Küchenchef im Rouhi in Amsterdam, ein neues Restaurant, das mit unserem Flagship Store zusammenarbeitet: House of Rituals. Renaud, der zuvor in den Amsterdamer Küchen der Restaurants RIJKS® und Breda gearbeitet hat, interessiert sich leidenschaftlich für Essen, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Saisonalität steht im Mittelpunkt seines Kochens, bei dem die Verbindung und Einfachheit der von ihm verwendeten Gemüsesorten der Star der Show ist. In seiner Freizeit flieht Renaud gern aus der Stadt und in die Natur. Dort verbringt er die Zeit mit der Nahrungssuche für das Restaurant.