Professionelle Tipps für eine intelligente Ernährung

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.

Francois de la Rochefoucauld

Die Kunst, intelligent zu genießen. Ich vertrete die Philosophie, dass jeder Mensch ein Gleichgewicht aus Bewegung und Ernährung finden sollte. In diesem Artikel spreche ich über meine Vision, mein Wissen über das Thema Gesundheit und gebe Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, Ihre Ernährungsgewohnheiten zu verbessern, um so dieses wichtige Gleichgewicht in Ihrem Leben aufrechtzuerhalten.

 

Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut!

Eine Erkenntnis, die ich gewonnen habe, ist, dass wir Ergebnisse erzielen können, ohne uns extrem einschränken zu müssen. Ich bin von Natur aus ein glücklicher und aktiver Mensch. Das liegt zum Teil daran, dass ich meine Ernährungs- und Essgewohnheiten im Griff habe und mir bewusst bin, was ich tue. Jeder hat das Recht zu wissen, warum wir essen und wie wir uns optimal ernähren können. Jeder verdient es, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Daher freue ich mich, die folgenden Tipps an Sie weitergeben zu können.

 

Essen Sie, was Ihnen schmeckt!

Im Prinzip können Sie alles essen, was Sie mögen, solange Sie sich bewusst sind, wie viel Sie davon essen können und warum. Wir alle profitieren davon, wenn wir mehr über Ernährung wissen. Je besser wir uns auskennen, desto besser können wir für unseren Körper sorgen. Je besser wir uns um unseren Körper kümmern, desto fitter fühlen wir uns.

In meinem Buch mache ich keine Diätvorschläge. Stattdessen vermittle ich den Lesern einen Einblick in unser Essverhalten. Wenn wir Nährwert und Kaloriengehalt unserer Mahlzeiten betrachten, können wir zur richtigen Balance finden.

 

Jeder ist anders!

Wie viel Sie sich bewegen, wie viel Sie essen und wie viel Sport Sie treiben ist ganz Ihnen selbst überlassen – dies gilt auch für Ihre individuellen Ziele.

Nehmen Sie Ihre Essgewohnheiten und Ihr tägliches Bewegungspensum kritisch unter die Lupe. Fragen Sie sich, ob Sie sich bewusst sind, wie viele Kalorien Sie im Vergleich zu dem, was Sie essen, verbrennen. Wenn Ihnen dies bewusst ist, ist das schon die halbe Miete.

Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen, werden Sie zunehmen.

Wenn Sie weniger Kalorien essen, als Sie verbrauchen, werden Sie Gewicht verlieren.

 

 

Nahrung als Energielieferant

Es hilft, von größeren Mahlzeiten mit vielen Kalorien auf kleinere Mahlzeiten mit weniger Kalorien umzusteigen. Zudem ist es ratsam, ein umfangreicheres Frühstück zu sich nehmen, da Ihnen dann diese Energie beispielsweise den ganzen restlichen Tag über zur Verfügung steht.

Falls Sie zu den Sportbegeisterten gehören, rate ich Ihnen zudem, 2 bis 3 Stunden vor dem Sport eine kohlenhydratreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen. Denn Ihr Körper beginnt mit dem Verbrauch der Kohlenhydrate erst 2,5 bis 3 Stunden nachdem Sie diese zu sich genommen haben und Kohlenhydrate sind der Haupttreibstoff für den Körper. Wenn Sie diese Regel befolgen, wird Ihnen während des Sports die volle Energie zur Verfügung stehen und diese Kohlenhydrate werden effizient verbrannt. Falls dies für Sie nicht möglich ist, essen Sie 30 bis 45 Minuten vor dem Sport eine Banane oder trinken Sie ein Sportgetränk, um Ihrem Körper Zucker zuzuführen, den er während der körperlichen Aktivität verbrennen kann.

 

Werden Sie Ernährungsexperte!

Machen Sie sich schlau über Kohlenhydrate, Proteine, Ballaststoffe, Fette, Vitamine und Mineralien. Wie wirken diese? Wie viel benötigen Sie davon am Tag? Wenn Sie darüber erst einmal Bescheid wissen, können Sie selbst entscheiden, welche Nahrungsmittel Sie mit den Nährstoffen versorgen, die Sie brauchen. Dann können Sie sich selbst köstliche und ausgewogene Mahlzeiten zusammenstellen.

 

Bleiben Sie in Bewegung!

Versuchen Sie, sich so viel wie möglich zu bewegen. Fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit anstatt mit der Straßenbahn. Gehen Sie zu Fuß zum Supermarkt, anstatt das Auto zu nehmen. Machen Sie bewusst mindestens zweimal wöchentlich einen Spaziergang von 1 Stunde. Dabei verbrennen Sie nicht nur Kalorien – Ihr Körper ist für die Bewegung geschaffen, zudem entspannen Sie dabei Ihren Geist.

 

Ein neuer Lebensstil anstelle einer Diät

Ich treibe seit mehr als 10 Jahren Sport und habe während dieser Zeit jede erdenkliche „Diät“ ausprobiert. Ich habe alles durch: Ich habe versucht, nur eine einzige Mahlzeit am Tag oder sehr viel weniger zu essen oder noch mehr Sport als gewöhnlich zu treiben. Ich war als Kind übergewichtig und habe sehr viel gegessen, um mich besser zu fühlen. Genau daher spreche ich gerne mit jungen Menschen über Ernährung und darüber, wie man alles im Gleichgewicht hält.

Betrachten Sie ein neues Ernährungsverhalten nicht als Diät. Das gehört zu den größten Fehlern, die man machen kann. Eine Diät befolgt man eine Zeit lang und sobald man das gewünschte Ergebnis erreicht hat, fällt man in alte Gewohnheiten zurück – wir alle kennen das. Das ist reine Zeitverschwendung. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Körper und seine Bedürfnisse kennenzulernen, und entscheiden Sie dann selbst, womit Sie langfristig zurechtkommen.

 

Es geht um ein Gleichgewicht

Sie entscheiden, wie Ihr persönliches Gleichgewicht aussehen soll. Der Schlüssel liegt darin, Zeit in sich selbst zu investieren. Das gilt auch für Ernährung und Bewegung. Sie können köstliche Dinge essen, sich ausreichend bewegen oder Sport treiben und hin und wieder ein Glas Wein trinken, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Kurzum: Sie können das Leben genießen.

 

Hören Sie auf Ihren Körper!

Nachdem Sie ein paar Wochen bewusst darauf geachtet haben, welchen Treibstoff Sie Ihrem Körper zuführen und wie viel Sie sich bewegen, werden Sie die ersten Resultate sehen und spüren. Sie werden bemerken, dass Ihr Körper und Ihr Geist entspannter sind, und können entscheiden, was Sie wann essen. Dieses Wissen gibt Ihnen ein beruhigendes Gefühl, das Sie in positive Energie verwandeln können.